IHK: Send geht, Dobler kommt

2006-01-12

Nach siebenjähriger Tätigkeit für die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main verlässt der Geschäftsführer und Pressesprecher Matthias W. Send (45) die IHK Frankfurt, um ab dem 1.2.2006 bei der HEAG Südhessische Energie AG (HSE) in Darmstadt die Leitung des Bereichs Wirtschaft und Gesellschaft zu übernehmen. Sein Nachfolger wird Dr. Wolfgang Dobler (46), der bis 31.12.2005 beim britischen Generalkonsulat in Frankfurt als Pressesprecher beschäftigt war.

Send, der am 1.2.1999 als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der IHK begann, wurde nach einem halben Jahr zum stellvertretenden Geschäftsführer und nach weiteren eineinhalb Jahren zum Geschäftsführer befördert. Er leitete den Bereich Unternehmenskommunikation und entwickelte die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu einem modernen unternehmensnahen Dienstleistungsbereich. Hier konnte Send seine Erfahrungen aus seiner Arbeit für die mittelständisch aufgestellte, international geprägte Hecker-Unternehmensgruppe aus Dortmund einbringen. Zuvor leitete er beim Deutschen Bundestag in Bonn die Büros diverser FDP-Bundestagsabgeordneter, zuletzt das des damaligen Generalsekretärs und heutigen Parteivorsitzenden Dr. Guido Westerwelle. Bei der HSE erwarten ihn Aufgaben im Bereich Public Affairs - eine spannende Herausforderung bei dem größten eigenständigen Dienstleister für Energie, Wasser und Entsorgung in Südhessen. Er berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Albert Filbert. Für die IHK Frankfurt wird er weiterhin den Präsidenten Dr. Joachim v. Harbou bei der Kulturmediation unterstützen.

Dr. Wolfgang Dobler wechselt nach 17 Jahren vom britischen Generalkonsulat zur IHK Frankfurt. Er übernimmt nach einer kurzen Einarbeitungsphase das operative Geschäft des Geschäftsführers und Pressesprechers. „Wir bedauern, mit Matthias Send einen kompetenten und erfolgreichen Kollegen zu verlieren, wünschen ihm jedoch bei seinem Wechsel viel Erfolg. Gleichzeitig freuen wir uns mit Wolfgang Dobler einen im Rhein-Main-Gebiet und auf internationalem Parkett erfahrenen Kommunikator als Nachfolger gewonnen zu haben. Der Stabwechsel kann nun mit einer kurzen Übergangsfrist reibungslos erfolgen“, erläutert der IHK-Hauptgeschäftsführer Matthias Gräßle.


Informationen für die Presse: Dr. Wolfgang Dobler
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488