Business Contact Center in der IHK Frankfurt eröffnet: Der Ball rollt

2006-05-15


Der Ball rollt. Das Business Contact Center in der IHK Frankfurt wurde heute eröffnet. Bis 7. Juli ist es Anlaufstelle für Unternehmen und Handelsdelegationen aus dem In- und Ausland, die anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in die Region FrankfurtRheinMain kommen und dabei zugleich den Wirtschaftsstandort FrankfurtRheinMain kennen lernen, Investitionsmöglichkeiten prüfen oder Kontakte zu Unternehmen, öffentlichen Institutionen und Kultureinrichtungen anbahnen möchten. Das Business Contact Center hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Das Business Contact Center habe eine „Lotsenfunktion“ für Unternehmen und Handelsdelegationen aus dem Ausland, die im Vorfeld und während der WM nach FrnakfurtRheinMain kämen und neben dem Fußball auch neue Geschäftskontakte knüpfen und Investitionsmöglichkeiten prüfen möchten, sagte IHK-Vizepräsidentin Ulrike Gehring anlässlich der Eröffnung des Büros. Sämtliche Beratungsstellen der Stadt und Region seien dabei gut miteinander vernetzt, ebenso könne die IHK Frankfurt auf das internationale Netzwerk der Außenhandelskammern zurückgreifen, die bereits das Business Contact Center beworben hätten. „Mit dem Büro können wir den Unternehmern und Delegationen ein echtes Asset und eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um die regionale Wirtschaft bieten“, so Gehring.

„Die Fußball-Weltmeisterschaft bietet der ganzen Region eine große Chance, sich international zu präsentieren“, so Peter Walter, Landrat des Kreises Offenbach und Vorsitzender des Arbeitskreises Sport der Regionalkonferenz. „Millionen Menschen fokussieren sich einen Monat lang auf die gastgebende Nation und die Austragungsorte der einzelnen Spiele. Mit der Kooperation wollen wir Menschen aus aller Welt für unsere Heimat interessieren. Wir freuen uns, Gastgeber für Freunde aus aller Welt zu sein.“ „Die Wirtschaftsjunioren bei der IHK Frankfurt haben sich gerne bereit erklärt, internationale Gäste zu betreuen“, erklärte Nikolaus von Graeve, Vorstandssprecher der Frankfurter Wirtschaftsjunioren. Ziel der Wirtschaftsjunioren sei eine „herzliche und kompetente Gastfreundschaft“. Das Business Contact Center mit seinem Dolmetscherservice sei „sehr wichtig für ausländische Delegationen, die anlässlich der WM in die Region reisen“, so Woongil Kim, Director Business Cooperation, Samsung Europe. Auch Samsung erwarte viele Gruppen und Gäste zur WM: „Wir werden unseren Landsleuten empfehlen, das Büro zu besuchen.“

Das Business Contact Center ist eine Initiative der IHK Frankfurt am Main, der Wirtschaftsjunioren bei der IHK Frankfurt am Main e.V. sowie des Kreises Offenbach. Seine Arbeit wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt am Main und der FrankfurtRheinMain GmbH – International Marketing of the Region unterstützt. Das Business Contact Center hat in der Zeit vom 15. Mai bis zum 7. Juli 2006 montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet.

Business Contact Center:
Tel. 069 2197-2006
Fax 069 2197-2005


Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488