Flughafen: Einigung macht den Weg frei

2006-11-29

Zur aktuellen Einigung zwischen Fraport und Ticona erklärt Dr. Joachim v. Harbou, Präsident der IHK Frankfurt am Main:

„Das letzte Hindernis vor dem Flughafenausbau ist jetzt überwunden. Die dringend notwendige Kapazitätserweiterung für das Drehkreuz Frankfurt ist nun möglich. Die Jobmaschine Flughafen kann Gas geben beim Ausbau. Die neue Landebahn ist unabdingbar, damit Frankfurt nicht von der deutschen und weltweiten Entwicklung des Flugverkehrs abgekoppelt wird. Besonders erfreulich ist, dass die Ticona-Arbeitsplätze in der Region gehalten werden können.“


Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488