Dom-Römer-Areal: Modernität mit historischem Bewusstsein

2006-12-05


„Die mögliche Neugestaltung des Dom-Römer-Areals durch den Abriss des Technischen Rathauses ist eine große Chance für Frankfurt. Die Innenstadt ist das Herz Frankfurts. Sie vermittelt Vertrautes, Heimat und die weltoffene Aufgeschlossenheit gegenüber Besuchern der Stadt“, erklärt Dr. Joachim v. Harbou, Präsident der IHK Frankfurt am Main. Eine vollständige Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt wäre aber das falsche Signal für das Image Frankfurts und der Region, mahnt Dr. v. Harbou und weiter: „In dem Konzept sollte sich die Historie des Ortes in moderner Architektursprache wieder finden. Dabei ist die Rekonstruktion einzelner gut dokumentierter Gebäude durchaus denkbar.“

Das Gebiet sollte künftig sowohl ein lebendiger, urbaner Ort für die Bevölkerung als auch für Touristen sein, das die Bezeichnung „Neues Zentrum“ verdient. Immerhin vernetzt es die Zeil und ihre Nebenstraßen mit Sachsenhausen. Deshalb brauchen wir ein ausgefeiltes Nutzungskonzept. Eine kleinteilige Bebauung, die die Nutzungsmischung von Wohnen, Gastronomie und Einzelhandel ermöglicht, stellt die Grundlage für einen urbanen Charakter dar. Die gastronomische Nutzung besitzt dabei eine Schlüsselrolle. Denkbar sei, so v. Harbou, zusätzlich auch die Ansiedlung eines Hotels oder eine öffentliche kulturelle Nutzung durch ein renommiertes Museum.

Wichtig ist, dass nach dem Abriss des Technischen Rathauses keine jahrelange Brache durch eine gegenseitige Blockade von Ämtern, Politikern und Anwohnern entsteht. Um die Diskussion zu versachlichen und den Prozess der Wiederbebauung zu beschleunigen, sollte ein Beirat mit ausgewiesenen Experten berufen werden: Hochrangige Architekten, Kunsthistoriker und Städteplaner mit internationalem Ruf. Der Beirat könnte sicherstellen, dass eine klare architektonische Leitlinie eingehalten wird.


Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488