IHK-Präsidium schlägt Hans-Joachim Tonnellier als Präsident vor

2007-06-11

Das Präsidium der IHK Frankfurt am Main hat heute einstimmig beschlossen, der Vollversammlung am 27. Juni 2007 vorzuschlagen, Hans-Joachim Tonnellier, Vorsitzender des Vorstandes der Frankfurter Volksbank eG, in Nachfolge von Dr. Joachim v. Harbou zum Präsidenten der IHK zu wählen. Herr Tonnellier ist seit April 2004 Mitglied der Vollversammlung sowie seit 1998 Mitglied des Bankenausschusses.

Eine Neuwahl für den Rest der bis zum 31. März 2009 laufenden Legislaturperiode wird erforderlich, nachdem Herr Dr. v. Harbou Anfang April des Jahres seinen Rücktritt als Präsident und Mitglied der Vollversammlung zum 27. Juni 2007 angekündigt hat.

Der heutigen Beschlussfassung voraus ging der Bericht der vom Präsidium eingerichteten Vorschlagskommission über die aus dem Kreis der Vollversammlung genannten Nachfolgekandidaten. Insgesamt wurden 9 verschiedene Personen – davon 6 Mitglieder der Vollversammlung und 3 Personen, die nicht der Vollversammlung angehören – als mögliche Nachfolger für Dr. v. Harbou genannt.

Lebenslauf und Pressefoto von Hans-Joachim Tonnellier können über die Pressestelle der IHK Frankfurt bezogen werden.

Informationen für die Presse: Dr. Hans-Joachim Otto
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488