14. Berufsbildungsmesse Frankfurt: Kreativ in die Zukunft

2007-06-15

Eine Vielfalt an Zukunftsperspektiven für die Schulabgänger der kommenden Jahre bietet die diesjährige Berufsbildungsmesse, die von Donnerstag, 21. Juni, bis Samstag 23. Juni, wieder die Innenstadt rund um den Börsenplatz belebt. Informationen rund um Ausbildung und Studium finden die jungen Besucherinnen und Besucher mit ihren Eltern sowohl bei den 70 Ausstellern auf dem Börsenplatz wie auch in rund 50 Workshops. Unabhängig davon, welcher Schulabschluss und welche Ausbildung, Studium oder dualer Studiengang angestrebt wird: für jeden ist etwas dabei. 

Eltern, die ihre Kinder bei der Berufswahl begleiten wollen, erhalten hierfür Tipps. Gelegenheiten zum Bewerbungstraining, einem Check-up der individuellen Bewerbungsunterlagen und einem Studiums- sowie Berufseignungstest runden das Messeangebot ab. Erstmals bestehen in einem neu aufgebauten Lehrer-Eltern-Cafe Möglichkeiten, sich zu einem intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu treffen. Natürlich gibt es auch wieder viele Aktionen zum Mitmachen: Ob Gipsverband anlegen oder sich als Landschaftsgärtner betätigen: die Messe lebt ihr Motto "Kreativ in die Berufswelt".

Eröffnet wird die Messe am Donnerstag von dem IHK-Präsidenten Dr. Joachim v. Harbou, Handwerkskammerpräsident Bernd Ehinger, Frankfurts Stadtrat Boris Rhein, Volker Erhard, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, und dem Leiter des Staatlichen Schulamts, Rolf Eifert. Sie ist Donnerstag und Freitag von 08:30 bis 16:00 Uhr, am Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bbm24.de.

Informationen für die Presse: Annett Munterer

 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488