Gute Konjunktur auf dem Ausbildungsmarkt

2007-07-03


Die IHK-Unternehmen in Frankfurt, dem Hochtaunus- und dem Main-Taunus-Kreis haben im Juni bereits neun Prozent mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als im Vorjahresmonat. 3.951 junge Menschen haben jetzt schon einen Vertrag unterzeichnet und beginnen ihre Ausbildung im Herbst. „Die gute Konjunktur sorgt für einen kräftigen Rückenwind auf dem Ausbildungsmarkt“, sagt Matthias Gräßle, Hauptgeschäftsführer der IHK Frankfurt am Main. Dabei nutzen die Unternehmen immer stärker Lehrstellenbörsen im Internet, um Bewerber/-innen zu finden. Der Markt entwickelt sich außerhalb der Vermittlungsaktivitäten der Arbeitsagenturen. Dies spiegelt sich beispielsweise in den offenen Angeboten in der IHK-Internet-Börse wider, die trotz der vielen Vertragsabschlüsse immer noch zahlreiche offene Lehrstellen bietet. "Unsere Unternehmen suchen noch händeringend geeignete Bewerber. Jugendliche, die in ihrem Traumberuf noch nichts gefunden haben, sollten jetzt verstärkt über Alternativen nachdenken", erklärt Gräßle.

Die Top-10 offener Lehrstellen in der IHK-Lehrstellenbörse:

Beruf
Anzahl
Kaufmann/-frau für Bürokommunikation
54
Bürokaufmann/-frau
25
Fachinformatiker/-in (Systemintegration)
21
Fachinformatiker/in (Anwendungsentwicklung)
17
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
16
Industriekaufmann/-frau
15
Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
15
Kaufmann/-frau im Einzelhandel
14
Bankkaufmann/-frau
12
Reiseverkehrskaufmann/-frau
12


Alle offenen Lehrstellen in unserer Lehrstellenbörse unter:


Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488