Stark expandierender Büroflächenmarkt im Main-Taunus-Kreis – Seit 1991 Flächenzuwachs von 45,4 Prozent

2007-06-15

In den letzten 15 Jahren ist der Bürobestand im Main-Taunus-Kreis weit überdurchschnittlich gewachsen, d.h. der Büroflächenbestand ist von 1991 bis 2005 um 613.131 Quadratmeter auf 1.964.137 Quadratmeter angestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 45,38 Prozent. Zum Vergleich: In der Region FrankfurtRheinMain wuchs im gleichen Zeitraum der Büroflächenbestand um 30,83 Prozent. Die Leerstandsrate von Büroimmobilien im Main-Taunus-Kreis beträgt 9,5 Prozent (Stand 31.12.2005). Nach dem kräftigen Anstieg der Leerstände in der Rezession zu Beginn des neuen Jahrtausends ist seit 2004 die Zunahme an Leerständen zum Stillstand gekommen. Momentan ist wieder eine spürbare Belebung auf dem Büroimmobilienmarkt erkennbar.

„Die Zahlen zur Büroflächenentwicklung verdeutlichen, dass innerhalb der Wachstumsregion FrankfurtRheinMain der Main-Taunus-Kreis eine besonders wichtige Rolle einnimmt. Erkennbar ist auch, wie eine aktive Wirtschaftsförderung und günstige Gewerbesteuerhebesätze sich positiv auf die Ansiedlung von Unternehmen auswirken“, äußert IHK-Vizepräsident Horst Platz.

Weitere aktuelle Daten zur Entwicklung des Immobilienmarktes finden Sie unter

Informationen für die Presse: Annett Munterer
 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488