Endspurt zum Ausbildungsplatz: Online-Bewerbertest bei der IHK Frankfurt

30.06.2008

Frankfurts IHK-Unternehmen bieten mit über 400 freien Ausbildungsplätzen jede Menge Chancen für Schulabgänger, die noch keinen Ausbildungsvertrag haben.

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main fördert die Vermittlung dieser freien Stellen und zwar mit Hilfe einer Endspurtbörse. Sie findet während der Schulferien jeden Donnerstag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr in der IHK statt. Dabei können die Ausbildungsplatzbewerber in einem vom Hessischen Wirtschaftsministerium geförderten Online-Test ihre Kenntnisse in Deutsch und Mathematik und ihre persönlichen Einstellungen nachweisen, die die IHK Frankfurt am Main anschließend in einem IHK-Zertifikat dokumentiert. Mit Hilfe dieses Zertifikates findet man dann leichter eine Ausbildungsstelle. Schüler sollten sich zur Endspurtbörse im Veranstaltungskalender der IHK Frankfurt anmelden.

Zum Hintergrund:

Der Frankfurter Ausbildungsmarkt hat sich zum Bewerbermarkt entwickelt. 1847 Bewerbern standen Ende Mai 2008 laut Arbeitsagentur 3045 Stellen gegenüber. Die Angebote in der IHK-Ausbildungsinternetbörse  hatten Ende Mai den historischen Höchststand von über 500 Stellen erreicht.

Hier die Top Ten aus der IHK-Internet-Börse:
 
  • Kaufmann für Bürokommunikation
  • Fachinformatiker
  • Bürokaufmann
  • Kfm. im Groß- und Außenhandel
  • Kfm. im Einzelhandel
  • Industriekaufmann
  • Koch
  • Kfm. für Marketingkommunikation
  • Personaldienstleistungskaufmann
  • Bankkaufmann
 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488