Erste Investment-Fachwirte IHK bundesweit verabschiedet

30.1.2009

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main hat den bundesweit ersten Investment-Fachwirten die Prüfungszeugnisse überreicht. In einer Feierstunde in der Frankfurt School of Finance & Management wurden die 21 Absolventen des neuen Weiterbildungsabschlusses am Freitag geehrt.

Die Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die sich in einem zwei Jahre dauernden Lehrgang der Frankfurt School of Finance and Management auf diese IHK-Prüfung vorbereitet haben, kommen aus ganz Deutschland und Luxemburg. Derzeit wird dieser Abschluss nur von der IHK Frankfurt am Main angeboten, der Lehrgang bundesweit nur von der Frankfurt School. „Seit den ersten Überlegungen für einen neuen Weiterbildungsstudiengang ‚Investmentfachwirt’, hat sich die Frankfurt School of Finance & Management konzeptionell und inhaltlich eingebracht“, sagt Vizepräsident Ingolf Jungmann. „Insofern stellt der heutige Tag mit der erstmaligen Abschlussfeier der erfolgreichen Absolventen die Krönung unserer Bemühungen der letzten Jahre für diese neue Weiterbildung dar. Wir sind sehr motiviert, den Studiengang auch in der Zukunft - nicht nur in Frankfurt am Main- der Branche und interessierten Mitarbeitern anzubieten.“

Investment-Fachwirt ist eine berufliche Fortbildung, die der BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. für Absolventen des dualen Ausbildungsberufs Investmentfondskaufmann und für berufserfahrene Angestellte in der Investmentfondsbranche entwickelt hat. Damit gibt es neue Aufstiegs- und Entwicklungschancen für die gut 8.000 Beschäftigten in der Investmentfondsbranche im RheinMain-Gebiet. „Die deutsche Investmentfondsbranche wird gestärkt aus der Finanzkrise hervorgehen.

Mit der neuen Qualifikation haben sich die Investment-Fachwirte eine starke Position im beruflichen Umfeld erworben“, sagt Wolfgang Raab, Abteilungsdirektor im BVI.

Wie in allen IHK-Prüfungen haben die Fachwirte ihr Know-How in einem schriftlichen und einem mündlichen Prüfungsteil nachgewiesen. Schwerpunktwahlfächer der Prüfung sind Portfoliomanagement, Marketing und Vertrieb oder Fondscontrolling und Risikomanagement. Die Absolventen haben zumeist eine Ausbildung als Bank- oder Investmentfondskaufmann/-frau abgeschlossen und mindestens zweijährige Berufserfahrung nachgewiesen. Mit dem Abschluss Fachwirt haben sie nun auch die Berechtigung, an hessischen Hochschulen zu studieren.

Dr. Brigitte Scheuerle, Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung der IHK Frankfurt am Main, gratulierte den Absolventen und betonte, dass sie in Zeiten der Finanzkrise das richtige Signal setzen, um mehr Leistung und Verantwortung zu übernehmen. „Sie sind dem Ruf der Wirtschaft nach Fachkräften und lebenslangem Lernen gerade zur richtigen Zeit gefolgt. Die Investmentfondsbranche steht vor großen Herausforderungen. Mit einer fundierten Aufstiegsqualifikation haben Sie den Grundstein gelegt, die bevorstehenden Aufgaben zu meistern“, sagt Dr. Scheuerle am Rande der Zeugnisfeier. 

 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488