Modern und zukunftsfähig: Kreativwirtschaft FrankfurtRheinMain

17.09.2009

Werbung, Public Relations, Computerspiele, Hörfunk, Verlage, Film und Fernsehen  - alle diese Branchen gehören zur Kreativwirtschaft. FrankfurtRheinMain ist dafür ein starker Standort geworden, doch der Austausch untereinander braucht noch einige Impulse. Um die heterogene Branche stärker zu vernetzen und den Gedankenaustausch zu fördern, treffen sich auf Einladung des IHK-Forum Rhein-Main am 24. September in Bad Vilbel Vertreter aus Unternehmen, Hochschulen und Politik zum „Brennpunkt Kreativwirtschaft FrankfurtRheinMain“.

Aktuell zählt der Bereich des IHK-Forum Rhein-Main rund 37.000 Unternehmen in der Kreativwirtschaft, die wiederum 127.000 Menschen beschäftigen. Noch hinzu kommt eine große Zahl von freien Mitarbeitern, die als Spezialisten für die Unternehmen arbeiten.
Die jungen Kreativen schätzen vor allem die Weltoffenheit und die Internationalität, die die Metropolregion bietet. Im Wettbewerb mit anderen starken Kreativstandorten punktet FrankfurtRheinMain vor allem mit der Internationalität und den Qualitätsvorteilen innerhalb der eng vernetzten Wissensregion.

Mit dem "Brennpunkt Kreativwirtschaft FrankfurtRheinMain" in Bad Vilbel soll die Netzwerkbildung der Unternehmer in der Kreativwirtschaft unterstützt werden.
In die Veranstaltung einführen wird Dr. Norbert Reichhold, Präsident des IHK-Forums Rhein-Main und Präsident der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern. Weitere Referenten und Podiumsteilnehmer sind Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer und Programm-direktor, Hit Radio FFH, Thilo von Debschitz, Geschäftsführer, Q Kreativgesellschaft mbH, Bernd Fesel, Büro für Kulturpolitik und Kulturwirtschaft, Prof. Rüdiger Pichler, Hochschule RheinMain, Vorstandsmitglied der hessischen Film- und Medienakademie und Axel Ruske, Geschäftsführer, BrainGame Publishing GmbH.

Interessenten können sich anmelden bei Ilona Frei (i.frei@hanau.ihk.de)
 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488