Kreditmediator mit Sitz in Frankfurt soll Kreditklemme verhindern

03.12.2009

Die Beauftragung eines staatlichen Kreditmediators hält die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main für einen richtigen Schritt zur Vermeidung einer möglichen Liquiditätsverknappung von kleinen und mittleren Unternehmen im konjunkturellen Aufschwung. "Auch wenn es keine flächendeckende Kreditklemme gibt, so sind doch alle Maßnahmen zu begrüßen, die die Unternehmensfinanzierung in den kommenden Monaten erleichtern", sagte IHK-Vizepräsident Dr. Lutz Raettig.

Für die Verbesserung der Kreditversorgung, insbesondere des Mittelstandes, hat die Bundesregierung Hans-Joachim Metternich, bis Ende Januar 2010 Sprecher der Geschäftsführung der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, als Kreditmediator eingesetzt. "Damit wird eine Forderung der IHKs erfüllt, die Beschwerden der Fremdkapital suchenden Unternehmen zu bündeln und konstruktive Lösungen mit der Kreditwirtschaft zu finden", sagte Dr. Raettig. "Für den Finanzplatz Frankfurt ist es besonders erfreulich, dass der Kreditmediator seinen Sitz in Frankfurt am Main haben wird."

Nach Festlegung des Mediationsverfahrens und Aufbau der Strukturen sollen Anträge auf Einleitung einer Mediation ab dem 1. März 2010 entgegen genommen werden. Mit dem Kreditmediator erhalten insbesondere die mittelständischen Unternehmen endlich einen kompetenten Mittler, der sich dafür einsetzen soll, dass Unternehmen mit ausreichender Bonität auch einen Kredit erhalten.

Die Einrichtung des Kreditmediators war auch Thema der Beratungen von Vertretern der Wirtschaft, Gewerkschaften, Banken und Unternehmen bei Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin zu der Frage, wie einer Verknappung an Liquidität im Mittelstand gegengesteuert werden kann. Vertreter von Privatbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken kündigten an, entsprechende Mittel bereit zu stellen, um eine bessere Kreditversorgung zu gewährleisten.
 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488