Karen Hoyndorf und Prof. Dr. Wolfram Wrabetz zu Stellvertretenden Präsidenten der IHK Frankfurt gewählt

14.4.2010

Das Präsidium der IHK Frankfurt am Main hat Karen Hoyndorf und Prof. Dr. Wolfram Wrabetz zu Stellvertretenden Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main gewählt. Hoyndorf und Prof. Dr. Wrabetz werden den IHK-Präsidenten, Dr. Mathias Müller, vor allem bei allgemeinen Aufgaben unterstützen, während die Vizepräsidenten vornehmlich Fachaufgaben wahrnehmen.

Karen Hoyndorf, Geschäftsführerin der Accenture GmbH in Kronberg, engagiert sich seit 2004 als Vollversammlungsmitglied in der IHK Frankfurt am Main. Sie ist Vorsitzende des Ausschusses Wirtschafts- und Unternehmensberatungen sowie Mitglied im Ausschuss Hochtaunus / Main-Taunus. 2009 wurde sie von der IHK-Vollversammlung zur Vizepräsidentin gewählt.

Prof. Dr. Wolfram Wrabetz ist Vorsitzender des Vorstandes der HELVETIA INTERNATIONAL Versicherungs-AG in Frankfurt am Main. Er engagiert sich seit 1995 als Mitglied des Versicherungsausschusses in der IHK Frankfurt am Main. Seit 2007 steht er dem Gremium vor. 2005 wurde Prof. Dr. Wrabetz Mitglied der IHK-Vollversammlung und 2007 zum Vizepräsidenten gewählt.

Die Stellvertretenden Präsidenten wurden am Mittwoch vom Präsidium aus der Mitte der Vizepräsidenten gewählt. Die IHK-Vollversammlung hat bereits in ihrer Sitzung am 29. September 2009 mittels einer Satzungsänderung die Voraussetzung für die Wahl von bis zu zwei Stellvertretenden Präsidenten geschaffen.
 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488