Frankfurterin ist beste Auszubildende im IHK-Bezirk

20.4.2010

Nicht jeder kann von sich sagen, der Beste zu sein. Mit Stolz können dies fortan die Auszubildenden der Sommerprüfungen 2009 von sich behaupten, die die IHK Frankfurt am Montag in Frankfurt für ihre exzellenten Leistungen auszeichnete. Von 3.800 Prüflingen aus Berufen wie Automobilkaufmann, Bankkaufmann, Bürokaufmann oder Verkäufer erreichten 124 Absolventen die Bestnote. Mit 99 von 100 Gesamtpunkten schnitt die Frankfurterin Ines Budija, die ihre Ausbildung bei der Kaufhauskette C&A absolvierte, am besten ab.

"Dank ihrer Begeisterung für den Job haben die Auszubildenden hervorragende Leistungen erzielt", sagte Lutz Raettig, Vize-Präsident bei der IHK Frankfurt am Main. Gerade im Berufsalltag gelte es nun, diese Begeisterung für den Job zu behalten und Andere mitzureißen. Dafür sei es notwendig, weiter zu lernen und von Zeit zu Zeit den Blick über den Tellerrand zu wagen. Auch Dr. Brigitte Scheuerle, Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung bei der IHK Frankfurt am Main, verwies während der Absolventenfeier in der IHK Frankfurt am Main auf die besondere Verantwortung der Auszubildenden und der Unternehmen. "Junge Fachkräfte sind das Rückgrat der mittelständischen Wirtschaft in unserer Region. Sie in eine Ausbildung zu vermitteln und Unternehmen ausbildungsfähige Bewerber zur Verfügung zu stellen, ist aktuell eine der wichtigsten Aufgaben von Politik und Wirtschaft", sagte Dr. Brigitte Scheuerle. Äußerst zufrieden zeigte sie sich gegenüber der Bereitschaft zahlreicher Unternehmen, ausgelernte Auszubildende zu übernehmen und damit den eigenen Fachkräftenachwuchs nachhaltig zu sichern.

Unternehmen und Auszubildenden bieten die hessischen IHKs die Möglichkeit, die Ergebnisse der Abschlussprüfungen mit den hessen- und bundesweiten Durchschnittsergebnissen im jeweiligen Ausbildungsberuf zu vergleichen. Der Zugang zu den Prüfungsstatistiken im Bezirk der IHK Frankfurt am Main findet sich unter www.frankfurt-main.ihk.de.
 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488