Investitionshürde Stellplatzabgabe abschaffen

6.5.2010

Die IHK Frankfurt am Main appelliert, die Stellplatzabgabe in Frankfurt am Main abzuschaffen. „Die hohen Stellplatzabgaben in Frankfurt am Main stellen für Projektentwickler eine erhebliche Kostenbelastung bei der Realisierung ihrer Bauvorhaben dar. Diese Investitionshürde muss daher schnellstmöglich abgeschafft werden“, sagt Dr. Andreas Freundt, Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Frankfurt am Main.

Die Abgabe ist auch für Existenzgründer eine hohe Belastung. Für sie bildet die Stellplatzabgabe einen der größten Kostenblöcke. Aber auch die Reglementierungen, wie viele Stellplätze die Bauherren in den in Einschränkungszonen eingeteilte Stadt bauen dürfen, gehören auf den Prüfstand. „Investoren am Standort Frankfurt am Main benötigen mehr Freiräume“, ruft Dr. Freundt den politisch Verantwortlichen der Stadt zu. Dies sei umsetzbar, ohne eine Überlastung der Verkehrsinfrastruktur zu riskieren.


 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488