Metropolensymposium live im Internet erleben

10.6.2010

Das Spitzentreffen von Metropolregionen in FrankfurtRheinMain, das am Freitag 11. Juni in der IHK Frankfurt am Main stattfindet, kommt live ins Internet. Zuschauer aus der ganzen Welt und vor allem Menschen in den Partnerstädten von Frankfurt am Main können über das Internet die Meinungsbildung zum Wettbewerb der Metropolregionen verfolgen.

Das internationale Symposium „Metropolen im internationalen Wettbewerb - wie positionieren sich die Metropolregionen der Welt?“ findet anlässlich der Städtepartnerschaftsjubiläen der Stadt Frankfurt statt (www.metropolen-im-wettbewerb.de). Für diejenigen, die daran nicht persönlich teilnehmen können, hat die IHK Frankfurt einen Live-Stream eingerichtet. Am Freitag, 11. Juni 2010, können Interessierte die Veranstaltung ab 9.00 Uhr live im Internet verfolgen. Unter www.frankfurt-main.ihk.de ist nachvollziehbar, wie Strategen und Politiker aus Metropolregionen dieser Welt, darunter Toronto, Lyon und Guangzhou, debattieren, welche Bedeutung weiche Standortfaktoren für die Standortwahl haben und wie Organisationsstrukturen innerhalb der Regionen optimiert werden können. „Mit dem Live-Stream auf der Homepage der IHK Frankfurt am Main geben wir unseren zahlreichen internationalen Partnern und den Vertretern der Partnerstädte die Möglichkeit, virtuell an der Konferenz teilzunehmen und von den Best Practise-Beispielen aus zwölf Metropolregionen zu profitieren“, sagt Reinhard Fröhlich, Pressesprecher der IHK Frankfurt am Main.
Neben den Redebeiträgen von IHK-Präsident Dr. Mathias Müller, Wirtschaftsminister Dieter Posch und Oberbürgermeisterin Dr. h.c. Petra Roth werden die Ausführungen von zahlreichen internationalen Stadtoberhäuptern, Architekten und Regionalplanern im Internet unter www.frankfurt-main.ihk.de zu erleben sein.
 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488