Fünf Jahre erfolgreiches Frankfurter Hauptschulprojekt


16.02.2011

Die Frankfurter Wirtschaft freut sich über den Erfolg des Frankfurter
Hauptschulprojekts, der heute Abend in einer Veranstaltung im Römer gefeiert wird. Von Anfang an haben Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und Arbeitgeberverband Hessenmetall die Anstrengungen im Hauptschulprojekt begleitet und unterstützt.

Unzählige Kontakte zu großen und mittelständischen Unternehmen sind in den letzten drei Jahren aufgenommen worden, die vielfach in konkrete Partnerschaften
mündeten. Damit sind die Schule ein Stück weit näher an die Arbeits- und
Berufswelt gerückt; Hauptschüler wissen nun, welche Anforderungen nach der Schule im Berufsleben an sie gestellt werden.

Die Frankfurter Wirtschaft begrüßt ausdrücklich das Engagement der Träger
des Frankfurter Hauptschulprojekts, dem Staatlichen Schulamt, dem
Stadtschulamt und der Agentur für Arbeit Frankfurt. Wünschenswert wäre es,
die Finanzierung weiter zu stabilisieren. Eine Beteiligung von
Rhein-Main-Jobcenter und Jugendamt der Stadt Frankfurt wäre hier der
richtige Weg. Außerdem sollte die erfolgreiche Strategie auf alle
Frankfurter Schulen und Schulformen und bis zur Jahrgangsstufe 10
ausgeweitet werden.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488