Unternehmerpreis für Dr. Karl-Gerhard Seifert

27.10.2011

Am heutigen Donnerstag wurde Dr. Karl-Gerhard Seifert, Vorsitzender des Aufsichtsrats AllessaChemie GmbH, für seine unternehmerische Leistung mit dem Unternehmerpreis „Fokus für Exzellenz“ 2011 geehrt. Der Liberale Mittelstand Hessen e. V. suchte mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main unter dem Leitmotiv „Herkunft schafft Zukunft“ nach einem hessischen Unternehmer, der traditionelle Standortfaktoren optimal zur Sicherung zukünftiger Märkte nutzt und diese gemeinsam mit den Potenzialen der Mitarbeiter zu einer Erfolgsgeschichte macht. Dr. Seifert wird für seine Leistung geehrt, die wechselvolle Geschichte des Unternehmens Cassella, das bereits 1870 entstand, im Jahr 2001 durch die Gründung der AllessaChemie als unabhängiges Unternehmen in die Zukunft  geführt zu haben. Die Preisverleihung war Höhepunkt des 10. Mittelstandstages der IHK Frankfurt am Main.

Ernst Burgbacher, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, überreichte die Auszeichnung an den Preisträger in der BMW Niederlassung Frankfurt.

Stefan Messer, Preisträger des vergangenen Jahres als Vorsitzender der Geschäftsführung der Messer Group GmbH, und Vizepräsident der IHK Frankfurt am Main, lobte in seiner Laudatio auf den Preisträger diesen für seine unternehmerische Leistung: „Was mich besonders freut, ist, dass Karl-Gerhard Seifert, seine Mitstreiter und sein Team etwas bewiesen haben, was viele für unmöglich hielten, nämlich mitten in Europa, am Standort Deutschland, Lohnfertigung im Chemiebereich rentabel zu gestalten. Allessa darf mit Stolz und Zuversicht in die Zukunft blicken.“

 

 

Der Preisträger selber sagte in seiner Dankesrede nach der Preisübergabe: „Ich habe mich in meinem Berufsleben stets an die Worte des Sozialphilosophen und Nationalökonomen Oswald von Nell-Breuning gehalten: Ein Unternehmer ist der, der mit dem ihm anvertrauten Vermögen und den ihm anvertrauten Menschen etwas unternimmt. Vielleicht sollten wir in der heutigen Zeit gelegentlich mehr darüber nachdenken, welche Rolle der Mensch im Unternehmen spielt.“

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488