IHK Frankfurt am Main ehrt Ministerpräsident a.D. Roland Koch

14.12.2011

Die IHK Frankfurt am Main hat den hessischen Ministerpräsidenten a.D. Roland Koch für seine Verdienste um die Wirtschaft im IHK-Bezirk Frankfurt und der Region FrankfurtRheinMain mit der Ehrenplakette der IHK Frankfurt ausgezeichnet. Koch war von 1999 bis 2010 hessischer Regierungschef und hat in dieser Zeit weitreichende Initiativen für die Wirtschaft in Frankfurt und in Hessen ergriffen. Dazu zählen etwa der Ausbau des Frankfurter Flughafens, die Sicherung des Finanzplatzes Frankfurt und die Weiterentwicklung der Wissensregion FrankfurtRheinMain.

IHK-Präsident Dr. Mathias Müller überreichte Koch die Ehrenplakette, die höchste Auszeichnung, die die IHK Frankfurt am Main zu vergeben hat, im Rahmen der IHK-Vollversammlung am Dienstag in Frankfurt. „Roland Koch hat in seiner Zeit mit Bedacht starke Politik für eine starke Wirtschaft gemacht." Für die IHK Frankfurt sei von besonderer Bedeutung gewesen, dass der Chef der Landesregierung zu einem verlässlichen Gesprächspartner der IHK geworden sei. „Sie waren mehr als elf Jahre lang an den Erfolgen des Wirtschaftsstandorts Frankfurt mindestens so stark interessiert, wie dies ansonsten nur Frankfurter selbst zu tun pflegen."

 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488