Wirtschaft – Chefsache!
Kammern laden zur OB-Podiumsdiskussion

28.02.2012

Zehn Tage vor der Wahl des neuen Frankfurter Stadtoberhaupts erhalten vier Amtsbewerber die Gelegenheit, sich zu den Anliegen der regionalen Wirtschaft zu äußern: Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK) lädt gemeinsam mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main (HwK) und den Wirtschaftsjunioren bei der IHK Frankfurt zu einer Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten ein.

Unter dem Motto „Wirtschaft – Chefsache! Perspektiven für Frankfurt bis 2018“ stellen sich Boris Rhein (CDU), Rosemarie Heilig (Bündnis 90/Die Grünen), Peter Feldmann (SPD, per Video) und Janine Wissler (Die Linke) den Fragen der Moderatoren und des Publikums. Durch die Diskussion führen Matthias Gräßle, Hauptgeschäftsführer der IHK Frankfurt am Main, sowie Patricia C. Borna, Leiterin Kommunikation der HwK Frankfurt-Rhein-Main. Sie werden die Amtsbewerber zum Beispiel zu den Themen Haushalt, Gewerbe, Tourismus, Wohnen, Metropolregion und natürlich auch zum Flughafen befragen.

Die Debatte beginnt am Donnerstag, den 01.03.2012 um 19:30 Uhr in der IHK Frankfurt, Börsenplatz 4. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich über die Anmeldefunktion oder bei s.karl@frankfurt-main.ihk.de an.

Wer sich schon vorher ein Bild von den Gesprächsteilnehmern und ihren Mitbewerbern machen möchte, wird beim „Kandidatencheck" auf den Websites der beiden Kammern fündig. Hier lassen sich die Antworten auf wirtschaftspolitische Fragen miteinander vergleichen.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488