Sommerschlussverkauf: Regale leeren sich für Herbstkollektion

31.07.2012
 

„Der Endspurt des Sommerschlussverkaufs läuft. Die in mehreren Wellen verlaufenden Preisreduzierungen und die zum Teil markanten Sale-Aktionen sind beim Kunden gut angekommen“, sagt Hanns-Peter Laux, stv. Geschäftsführer der Abteilung Standortpolitik der IHK Frankfurt am Main. Daher seien die Regale zum Teil schon geräumt für die Herbst/Winterkollektion in den Geschäften.

 

Die plötzlichen heißen Sommertage der letzten Woche hätten nicht zu einem übermäßigen Run auf die preisreduzierte Ware geführt. Manchem Kunden sei es einfach zu heiß zum Shoppen gewesen. „Da war das Schwimmbad attraktiver.“ Dass die Händler über den gesamten Verkauf der Sommerware, auch vor der Preisreduzierung, positive Bilanz ziehen – trotz des bis dato mäßigen Sommerwetters – sei der ungetrübten Konsumlaune der Verbraucher geschuldet.

 

Für das Herbstgeschäft hoffen die Händler in Frankfurt sowie im Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis auf einen weiterhin stabilen Arbeitsmarkt, der den Konsum auf seinem relativ guten Niveau hält. „Das Vertrauen in den inländischen Arbeitsmarkt hat in den letzten Jahren die Einzelhandelsumsätze über mehrere schwierige Phasen getragen – ohne gravierende Einbrüche“, so Laux.

 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488