IHKs präsentieren Wirtschaftsdaten auf einen Blick

27.11.2012

Mehr Arbeitsplätze, mehr Unternehmen – trotz kriselnder Weltwirtschaft ist der Standort FrankfurtRheinMain nach wie vor im Aufwind. Das belegt „FrankfurtRheinMain in Zahlen", das aktualisierte Faltblatt des IHK-Forums Rhein-Main, in dem die entscheidenden Kennzahlen zur Wirtschaft im Ballungsraum präsentiert werden. So ist zum Beispiel die Zahl sozialversicherungspflichtig Beschäftigter von 2,02 im Jahr 2010 auf 2,07 Millionen im Jahr 2011 angestiegen. Im gleichen Zeitraum stieg auch die Zahl der Unternehmen von gut 395.000 auf gut 404.000 Betriebe an. Das IHK-Forum Rhein-Main, eine gemeinsame Initiative von Industrie- und Handelskammern aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern, führt in der Broschüre Statistiken zur Bruttowertschöpfung und Beschäftigungsentwicklung, zu Hochschulen und Messen sowie Infrastruktur- und Tourismusdaten an. Das Faltblatt ist in deutscher und englischer Sprache erhältlich.

Unternehmen in und außerhalb der Region können das Faltblatt als kompakte Informationsgrundlage nutzen. Im IHK-Forum Rhein-Main arbeiten die IHKs Aschaffenburg, Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen-Friedberg, Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (Geschäftsführung), Limburg, Rheinhessen, Offenbach am Main und Wiesbaden zusammen. „FrankfurtRheinMain in Zahlen“ ist auch bei der IHK Frankfurt am Main erhältlich: Daniel Esch, Telefon 069 / 2197-1325, E-Mail d.esch@frankfurt-main-ihk.de. Die Broschüre können Sie ebenfalls unter diesem Link herunterladen.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488