20. Berufsbildungsmesse Rhein-Main eröffnet: 10.000 Besucher erwartet

20.06.2013

Die Zeltstadt auf dem Börsenplatz soll jungen Menschen den Weg in die Zukunft bereiten: Die 20. Berufsbildungsmesse Rhein-Main ist eröffnet. Unter der Schirmherrschaft der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK), der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main (HWK), der Stadt Frankfurt sowie der Agentur für Arbeit Frankfurt verwandelt sie den Börsenplatz, das IHK-Gebäude sowie die umliegenden Straßenzüge bis hin zur Hauptwache seit heute in eine große Informationsplattform. Mehr als 100 Aussteller aus den Bereichen Dienstleistung, Handel, Industrie, Handwerk oder Öffentlicher Dienst bieten Einblick in die praktische Seite unterschiedlichster Berufe. Die Schirmherren erwarten insgesamt 10.000 junge Gäste.

Noch bis zum Samstag, dem 22. Juni 2013, können Schüler und Absolventen die Gelegenheit nutzen, auf der 20. Berufsbildungsmesse Rhein-Main mit Unternehmensvertretern, Ausbildern und Azubis ins Gespräch zu kommen. Dabei können sie aus erster Hand erfahren, welche Voraussetzungen sie für Ausbildung oder (duales) Studium mitbringen sollten, welche Inhalte hinter den Berufsbezeichnungen stecken und auch, auf welchen Wegen sie zu ihrem Traumjob gelangen können. Parallel zur Berufsbildungsmesse finden in den Räumen der IHK Frankfurt Vorträge und Trainings statt – zu einigen Veranstaltungen kann man sich noch unter www.bbm24.de anmelden. Der Besuch der Messe ist kostenfrei.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488