Dreiteilige E-Commerce-Veranstaltungsreihe in der IHK Frankfurt im September

26.08.2013

Im Zeitalter von Amazon und Zalando stehen insbesondere kleine Shop-Betreiber vor großen Herausforderungen. Das BIEG Hessen (Beratungs- und Informationszentrum elektronischer Geschäftsverkehr) informiert daher Online-Shop-Betreiber umfassend in einer dreiteiligen E-Commerce-Veranstaltungsreihe am 3., 9. und 24. September 2013 in der IHK Frankfurt. Neben Strategien und Vermarktung geht es um die Gestaltung von Onlineshops, Instrumente der Kundenbindung sowie rechtliche Rahmenbedingungen.

 

„Die zunehmende Professionalisierung und der steigende Wettbewerb im E-Commerce führen dazu, dass kleinere Online-Shops vom Kunden nicht gefunden werden oder dass sie sich von den Großen der Branche zu wenig differenzieren“, sagt Daniel Weichert, fachlicher Leiter des BIEG Hessen. Der erste Teil der Veranstaltungsreihe vermittelt deshalb das notwendige Fachwissen, um dem gegenzusteuern. Auf dem Programm stehen zudem Shop-Strategien und Suchmaschinenoptimierung sowie Möglichkeiten, um neue Absatzmärkte im Ausland zu erschließen.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltungsreihe am 9. September wird über Social Commerce, Kundenbindung und Shop-Gestaltung informiert. Um die rechtlichen Rahmenbedingungen, wie Widerrufsbelehrung, dreht sich schließlich die Abschlussveranstaltung am 24. September. „Die Veranstaltungsreihe richtet sich gezielt an kleine Online-Shop-Betreiber sowie Shop-Gründer und vermittelt umfassendes Know-how, um im zunehmenden Wettbewerb des Internethandels bestehen zu können“, sagt Weichert.

 

Das ausführliche Programm inklusive Angaben zu Referenten und Online-Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.bieg-hessen.de

 

Veranstalter sind die IHK Frankfurt am Main und das BIEG Hessen, das von den IHKs Frankfurt am Main, Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, Offenbach am Main und Fulda getragen wird. Kostenlos und neutral unterstützt das BIEG Hessen kleine und mittlere Unternehmen im E-Business, zum Beispiel in Form von Websitechecks, Fachveranstaltungen und individueller Beratung.

 

Ansprechpartner

Telefon:

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488