Energie-Effizienz-Initiative

22.11.2013

 

„Der beste Strom ist jener, der erst gar nicht benötigt wird!“ Unter diesem Motto hat die IHK Frankfurt am Main für die letzten Wochen des Jahres zu einer Energie-Effizienz-Initiative aufgerufen. „Damit kommen wir den Vorstellungen der möglichen Regierungskoalition in Berlin entgegen, die das Ziel fortschreiben will, bis 2020 den Stromverbrauch um zehn Prozent zu senken“, sagt Matthias Gräßle, Hauptgeschäftsführer der IHK Frankfurt am Main. „Effizienz muss zur zweiten Säule der Energiewende werden!“ Strom, insbesondere für Heiz- und Kühlenergie, macht im produzierenden Gewerbe einen wesentlichen und häufig steigenden Anteil der Unternehmenskosten aus. „Mit stetig steigenden Strompreisen wächst das Interesse der Unternehmen an der Ausnutzung der technischen Einsparpotenziale.“

Daher hat die IHK ein Angebot zur Orientierungsberatung der „Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand“ über die IHK-Homepage zugänglich gemacht. Über dieses Programm können sich Unternehmen durch fachkundige Berater des RKW Hessen kostenlos über die Beratungs- und Förderprogramme der Partnerorganisationen, also Beratungsangebote für technische Lösungen und Förderprogramme von Land und Bund, ins Bild setzen lassen. Im Rahmen der Impulsgespräche zur Energieeffizienz kommen die Projektingenieure des RKW in die Unternehmen und ermitteln in einem Betriebsrundgang die wesentlichen Kostentreiber des Energieverbrauchs. Ein solches Programm, das auf eine Initiative der Wirtschaftsorganisationen beim „Hessischen Energiegipfel“ 2011 zurückgeht, soll nach Vorstellung der möglichen Koalitionspartner in Berlin demnächst für alle Bundesländer eingeführt werden.

Die IHK begrüßt im Übrigen die während der Koalitionsverhandlungen in Berlin vorgestellte Absicht, Aufwendungen für die energetische Sanierung von Gebäuden in bestimmten Fällen steuerlich absetzbar zu machen. „Dies wird ein wirksames Instrument auf dem Weg zur Reduzierung des Stromverbrauchs werden“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Gräßle.

Der Weg zur Energie-Effizienz-Initiative führt über diesen Internet-Link: http://www.frankfurt-main.ihk.de/orientierungsberatung

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488