Stipendien-Verleihung an beste IHK-Absolventen

04.12.2013

 

Vier Prozent der ehemaligen Auszubildenden in IHK-Berufen schließen die bundesweit einheitlichen Prüfungen mit einer Bestnote ab. 60 von diesen besten Absolventen haben sich nach ihrem Abschluss erfolgreich um ein IHK-Stipendium für ihre berufsbegleitende Weiterbildung beworben.

„Allein im IHK-Bezirk Frankfurt am Main fehlen in diesem und im kommenden Jahr insgesamt fast 70.000 Arbeitskräfte, davon 63.000 mit einem beruflichen Abschluss. Durch Ihre Zielstrebigkeit und Ihr Engagement sind Sie die Leistungsträger unserer Gesellschaft, die unsere Unternehmen dringend benötigen, um dem Fachkräftemangel erfolgreich begegnen zu können“, sagte Dr. Roland Gerschermann, Vizepräsident der IHK Frankfurt am Main, bei der Ansprache vor den Stipendiaten am heutigen Mittwoch in der IHK Frankfurt am Main.

„Mit Ihrer geplanten Weiterbildung werden Sie ein Berufsleben lang Ihren zukünftigen Arbeitgebern zeigen können, dass Sie berufsbegleitend gelernt und Einsatz auch in der Freizeit gezeigt haben. Diesen Aspekt schätzen Arbeitgeber sehr. Denn die Notwendigkeit zum lebenslangen Lernen endet nie. Zahlreiche von Ihnen werden nach Ihrer Weiterbildung mehr Verantwortung erhalten, viele auch ein höheres Gehalt haben“, so Dr. Gerschermann

In den letzten Jahren haben rund 1000 Stipendiaten diese Auszeichnung im Rahmen der Begabtenförderung der Bundesregierung von der IHK Frankfurt am Main erhalten.
 

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488