Vier Azubis aus dem IHK-Bezirk Frankfurt bundesweit Beste

08.12.2014

 

Vier Auszubildende aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK) werden heute Abend, dem 08. Dezember 2014, als bundesweit Beste ihres IHK-Ausbildungsganges ausgezeichnet. Bundesweit Beste wurden Christin Beer, Tourismuskauffrau (Kauffrau für Privat- und Geschäftsreisen) bei der Deutschen Zentrale für Tourismus e. V. (DZT), Florian Hollatz, Servicekaufmann im Luftverkehr bei der Deutschen Lufthansa AG, Sarah Noll, Luftverkehrskauffrau bei der Fraport AG, und Christian Voß, Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung bei der Ipsos Marktforschung GmbH.

Die bundesbesten IHK-Azubis des Prüfungsjahrgangs 2014 werden heute in Berlin von DIHK-Präsident Eric Schweitzer und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ausgezeichnet. Insgesamt gab es in diesem Jahr 232 Bundesbeste in 223 Ausbildungsberufen, davon 92 junge Frauen und 140 junge Männer.

„Wir beobachten, dass die Duale Ausbildung in Deutschland zu Recht wieder mehr öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung findet. Der Wirtschaft im IHK-Bezirk Frankfurt am Main fehlen schließlich aktuell über 70.000 Fachkräfte – zumeist solche, die eine Duale Ausbildung erfordern. Nun müssen wir dafür sorgen, dass die Möglichkeiten zur Beruflichen Weiterbildung stärker in den Fokus rücken“, sagte Dr. Brigitte Scheuerle, Geschäftsführerin der Abteilung Aus- und Weiterbildung der IHK Frankfurt am Main. Verbesserungen beim Meister-BAföG seien in diesem Zusammenhang dringend notwendig. Denn angehende Meister und Fachwirte müssten ihre Lehrgänge zum großen Teil aus eigener Tasche zahlen, während ein Studium kostenfrei sei.

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488