Hessischer Exportpreis 2015 - die Bewerbungsphase läuft!

19.01.2015

 

Es ist wieder soweit! Zum dritten Mal wird in diesem Jahr der Hessische Exportpreis von der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern, den hessischen Handwerkskammern und dem Land Hessen vergeben. Bis zum 20. April haben mittelständische Produzenten, Dienstleister und Handwerksbetriebe, die exportieren, oder grenzüberschreitend tätig sind, nicht mehr als 250 Beschäftigte und einen Jahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro aufweisen, die Chance sich zu bewerben. Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2015, am Vorabend des Hessischen Aussenwirtschaftstages, in feierlichem Rahmen in der IHK Frankfurt am Main statt. Schirmherr ist der Hessische Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir.

 

Technologien und Know-how aus Hessen haben weltweit Konjunktur. Jedes zweite hessische Produkt wird ins Ausland exportiert. Neben Global Playern aus der Region sind auch viele kleine und mittlere Unternehmen im Ausland erfolgreich. „Der Hessische Exportpreis soll in erster Linie eine Anerkennung an die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen in unserer Region sein, die Wachstum generieren und Arbeitsplätze sichern“, sagt Prof. Dr. Mathias Müller, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern. „Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf viele fundierte und spannende Bewerbungen von hessischen Unternehmen."

 

Der Hessische Exportpreis wird in drei Kategorien verliehen, „Handwerk: Grenzenlos Erfolgreich", „Service und Beratung International" sowie „Innovative Exportstrategien". Dass Erfolg auch in der exportorientierten Industrie nicht unbedingt eine Frage der Größe ist, bewies 2013 die delta pronatura Dr. Krauss und Dr. Beckmann KG. Das mittelständische Familienunternehmen aus Egelsbach konkurriert international sehr erfolgreich mit den großen Herstellern der Reinigungsindustrie und erhielt dafür den Hessischen Exportpreis in der Kategorie „Innovative Exportstrategien". Weitere Preisträger waren in der Kategorie des Handwerks die PTW Technologies GmbH aus Lollar sowie in der Kategorie "Service und Beratung International" die Wiesbadener Railistics GmbH mit ihrem strategischen Beratungsangebot rund um den Schienenverkehr.

 

Die Bewerbungsunterlagen für den Hessischen Exportpreis 2015 stehen ab sofort zur Verfügung unter:

www.hessischer-exportpreis.de.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Elisa Pohland Leiterin Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit
Telefon: 069 2197-1442Fax: 069 2197-1304

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488