Chinesische Arbeitgeber treffen junge Talente in Frankfurt

18.06.2015

 

Am 19. Juni richtet die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. (CHKD) erstmals die „CHKD Recruitment Fair - Die deutsch-chinesische Karrieremesse“ in Frankfurt am Main aus.  

 

Auf der „CHKD Recruitment Fair – Die deutsch-chinesische Karrieremesse“ bieten mehr als  20 renommierte chinesische und deutsche Unternehmen insgesamt über 500 Stellen für chinesische sowie deutsche Studenten, Berufsanfänger und aufstrebende Fachkräfte an.

 

Dieses neue Format einer kulturübergreifenden Karrieremesse zielt im Gegensatz zu ähnlichen Veranstaltungen nicht primär auf die Entsendung von Arbeitskräften nach China ab, sondern möchte in Deutschland ausgebildete Fachkräfte gezielt in den deutschen Arbeitsmarkt vermitteln. Die CHKD Recruitment Fair soll eine Plattform bilden, auf der exzellente chinesische und deutsche Unternehmen und Organisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie junge und aufstrebende Talente aus beiden Ländern zusammen finden.

 

Angesichts der zunehmenden Wirtschaftsverflechtung zwischen Deutschland und China sehen sich immer mehr Unternehmen vor der Aufgabe, ihre Belegschaft mit chinesischen und deutschen Fachkräften interkulturell auszurichten. Besonders für chinesische Unternehmen, die zunehmend in Deutschland investieren, ist es eine Herausforderung, entsprechende Stellen adäquat zu besetzen. Dies geht aus einer 2014 von der CHKD herausgegebenen Mitgliederbefragung hervor, in der über 50 Prozent der befragten Unternehmen Probleme bei der Personalbeschaffung angeben.
Der Geschäftsführer der CHKD, Herr DUAN Wei, betont, „dass die chinesische Wirtschaft in Deutschland sich in Zukunft noch aktiver auf dem deutschen Arbeitsmarkt beteiligen, Arbeitsplätze schaffen und damit weiter gesellschaftliche Verantwortung übernehmen möchte. Die Verfügbarkeit von entsprechenden Fachkräften hat als Standortfaktor einen sehr hohen Stellenwert für chinesische Investoren in Deutschland.“

 

„Seine zentrale Lage, seine exzellenten Hochschulen und sein reiches Angebot an qualifizierten Fachkräften sind gute Gründe, warum Hessen zum Zentrum der chinesischen Wirtschaft in Europa geworden ist“, erläutert Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

 

„Bislang haben sich rund 550 chinesischen Unternehmen für unsere Region entschieden, insbesondere wegen der exzellenten Infrastruktur. Mit der deutsch-chinesischen Karrieremesse wird nun die Personalgewinnung als eine der großen Herausforderungen für chinesische Unternehmen adressiert“, unterstreicht Thomas Reichert, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main.

 

Die IHK Frankfurt am Main und die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region sind Co-Veranstalter der deutsch-chinesischen Karrieremesse. Eröffnet wird die Messe von Thomas Reichert, Vizepräsident der IHK Frankfurt am Main, und CHEN Fei, Vizepräsident der Chinesischen Handelskammer in Deutschland e.V. Grußworte geben Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, sowie der Botschaftsrat der Wirtschafts- und Handelsabteilung, ZHU Weige, der Gesandte-Botschaftsrat der Abteilung für Bildungswesen der chinesischen Botschaft, DONG Qi, und der Generalkonsul der Volksrepublik China in Frankfurt a. Main, LIANG Jianquan.


Partner und Sponsoren der Messe sind der Autozulieferer Preh, der seit 2011 mit einer Mehrheitsbeteiligung aus China geführt wird, der chinesische Luftfahrt-Konzern Avic International, die in Frankfurt ansässigen chinesischen Großbanken Bank of China und ICBC sowie der deutsche Halbleiter-Konzern Infineon.

 

Website und Anmeldung zur Messe:
http://chk-de.org/index.php?id=125&L=1
http://chk-de.org/index.php?id=127&L=1&L=1

Mitgliederbefragungen und Studie der CHKD:
http://chk-de.org/fileadmin/user_upload/Survey_on_the_Investment_Climate_and_Demands_of_Chinese_Enterprises_in_Germany_englisch_.pdf (In der Pressemitteilung erwähnte Mitgliederbefragung)
http://chk-de.org/index.php?id=6&L=1&L=1

Informationen zu Messepartnern:
www.frankfurt-main.ihk.de
www.frm-united.com
http://www.boc.cn/en/aboutboc/
http://www.icbc-ltd.com/icbcltd/en/
http://www.automobil-produktion.de/2011/06/preh-uebernahme-durch-joyson-in-trockenen-tuechern/
http://www.preh.com/unternehmen/daten-und-fakten/
http://www.avic-intl.cn/category.aspx?NodeID=74

 

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488