IHK Frankfurt bedauert VGH-Entscheidung zum verkaufsoffenen Sonntag am 10.04.2016

07.04.2016

 

Die IHK Frankfurt am Main bedauert, dass der verkaufsoffene Sonntag am 10.04.2016 in Frankfurt nicht stattfinden darf. Die Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs ist in ihrer Begründung - soweit bekannt - ein harter Schlag im Bemühen der Innenstädte und Stadtteilzentren sowohl größerer, aber insbesondere auch kleinerer Städte, für die abnehmende Zahl ihrer Besucher attraktiv zu sein. Vermehrter Onlinehandel und andere strukturelle Veränderungen im Einzelhandel halten die Besucher zunehmend fern. Daher muss rechtzeitig alles unternommen werden, einer Verödung der Innenstädte und dem Ladensterben entgegenzuwirken. Ein Instrument hierbei sind die vier verkaufsoffenen Sonntage im Jahr, die in Hessen grundsätzlich zulässig sind. Immer restriktivere Anforderungen erschweren aber den Einsatz dieses Stadtmarketing-Instruments. Es ist daher dringend erforderlich, dass die Rechtsgrundlagen für die Sonntagsöffnung geändert werden.

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488