Tag der Metropolregion – gemeinsam machen wir Zukunft

29.04.2016

Beim Tag der Metropolregion am 17. Mai in der IHK Frankfurt am Main wollen Wirtschaft und Politik mit neuem Schwung und konkreten Projekten die Zukunft der Region anpacken. Die Weiterentwicklung von FrankfurtRheinMain entfaltet in den letzten Monaten wieder eine starke Sogwirkung. Beim Tag der Metropolregion sollen jetzt konkrete Schritte diskutiert werden, wie ihre Zukunft gestaltet werden kann.

Inzwischen haben sich neun IHKs, das IHK-Forum Rhein-Main, vier Handwerkskammern, die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain sowie der Regionalverband FrankfurtRheinMain als Veranstalter der Konferenz zusammen geschlossen. Die Wirtschaftsorganisationen aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern haben in den vergangenen Monaten intensiv an der Frage gearbeitet, wie die Entwicklung der Metropolregion angepackt werden kann. Kern der Antwort sind konkrete Projekte in vier Themenfeldern: Die Zukunft von Mobilität und Verkehr, die Gründer- und Innovationsregion FrankfurtRheinMain, die Flächenaktivierung und die Zukunft des Bauens sowie Digitalisierung in FrankfurtRheinMain.

In verschiedenen Dialog-Formaten werden an dem Tag Fragen behandelt wie: Was bedeutet es für die Wirtschaftskraft in der Region, wenn die Verkehrssysteme optimiert werden? Oder: Was bringt es für die Wohnungsnachfrage in der Region, wenn in einigen Städten alte Kasernen in moderne Stadtquartiere umgewandelt werden? Ein Querschnittsthema stellt die Digitalisierung dar. Wie können wir sie als Chance für Wirtschaft und Gesellschaft in unserer Region aufgreifen?

Bei der Veranstaltung sollen Perspektiven in diesen Bereichen vorgestellt und im großen Kreis diskutiert werden. Zugleich finden auf dem Podium Gespräche zwischen Politik und Wirtschaft statt. Erstmals werden sich Vertreter der drei Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern zu den Anliegen der Region äußern. Das gemeinsame Ansinnen ist es, konkreten Projekten der Metropolregion in den nächsten Jahren eine operative Plattform anzubieten und die Projektbausteine zu einer gemeinsamen Strategie für FrankfurtRheinMain bis ins Jahr 2030 zusammenzufügen.

Die Unternehmerinnen und Unternehmer sind eingeladen, an diesem Tag teilzunehmen und zu den Themenfeldern beizutragen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.frankfurt-main.ihk.de/veranstaltungen

 



 

 

      

 

 

 

            


 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Elisa Pohland Leiterin Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit
Telefon: 069 2197-1442Fax: 069 2197-1304

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488