Gründungsbürokratie - darauf müssen Sie achten
IHK-Seminar „Grundlagen der Existenzgründung“ liefert das Know-how

24.08.2016

 

Die Gründung eines eigenen Unternehmens erfordert eine Vielzahl von Anmeldeformalitäten sowie die Beachtung einer Reihe gesetzlicher Vorschriften. Für Existenzgründer ist es nicht immer leicht festzustellen, ob sie einen Gewerbebetrieb oder einen so genannten Freien Beruf ausüben werden. Zudem stellen sich Fragen zu Genehmigungspflichten, Zulassungsvoraussetzungen und zur richtigen Rechtsform für das eigene Unternehmen. Fehleinschätzungen in dieser frühen Phase der Existenzgründung führen nicht nur zu Zeitverlusten, sondern verursachen mitunter erhebliche Kosten.

 

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK) gibt Hilfestellung beim Weg durch die Gründungsbürokratie und begleitet Start-Ups durch den kompletten Gründungsprozess, beispielsweise mit dem IHK-Seminar „Grundlagen der Existenzgründung".

 

Schwerpunkte des monatlich stattfindenden Grundlagenseminars sind u.a. Gewerbeanmeldung, Firmen- und Gewerberecht, Businessplangestaltung sowie Finanzierung und öffentliche Förderprogramme. Die nächste Teilnahmemöglichkeit besteht am Mittwoch, dem 7. September 2016, von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr, in der IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro und schließt ausführliches Informationsmaterial ein. Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Nähere Informationen sind erhältlich beim Team Unternehmensförderung unter Telefon 069 2197-2010 oder www.frankfurt-main.ihk.de/existenzgruendung

 

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488