Zweifel am Studium? Ein ganzes Netzwerk unterstützt Sie! Infoveranstaltung des Frankfurter Beratungsnetzwerks für Studienzweifelnde

24.11.2017

 

Im Bundesschnitt beenden 29 Prozent aller Bachelorstudierenden ihr Studium ohne Abschluss. Zweifel am Studium können ganz vielschichtige Ursachen haben, sich schleichend aufbauen und manchmal auch zu persönlich belastenden Situationen führen. Eine gute Lösung für die eigene Situation zu finden, fällt oft nicht leicht und manchmal ist auch nicht klar, welche Beratungsstelle die passende Unterstützung bieten kann.

Deshalb haben sich 2014 alle relevanten Beratungseinrichtungen zum Frankfurter „Beratungsnetzwerk für Studienzweifelnde“ zusammengeschlossen. Das Netzwerk lädt nun zu einer Infoveranstaltung ein, in der es zunächst das komplette Beratungsspektrum vorstellt. Studienzweifler können die Chance nutzen, die eigene Situation und denkbare Lösungswege gleich aus mehreren Perspektiven mit Unterstützung der anwesenden Beraterinnen und Berater zu beleuchten und bei Bedarf Folgetermine zu vereinbaren. Die Infoveranstaltung findet statt am 30. November 2017, von 16:00 – 18:00 Uhr, Raum 111/112, Gebäude 4, auf dem Campus der Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main.

 

Anmeldung bis 28.11.2017 erwünscht über: www.frankfurt-university.de/workshops

Das Netzwerk besteht aus professionellen Beraterinnen und Beratern der Goethe-Universität und der Frankfurt University of Applied Sciences, des Studentenwerks, der Bundesagentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sowie den Begleitangeboten des Social Impact Lab und der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen.

Weitere Infos unter: www.zweifel-am-studium.de/frankfurt
 
Das Frankfurter Beratungsnetzwerk für Studienzweifelnde wird unterstützt vom BMBF-geförderten und vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft durchgeführten Projekt „N.I.S. - 2.0  Netzwerk - berufliche Integration von Studienabbrechenden in Hessen“.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488