Raum für wichtige Themen: Der 9. Frankfurter SchülerInnenkongress in der IHK Frankfurt am Main

18.06.2018

 

Meinungsvielfalt, Lebens- und Berufsplanung, Big Data oder auch Klimaschutz beim Essen; dies sind nur vier der acht Themen, die die Schülerinnen und Schüler heute in der IHK Frankfurt diskutieren konnten. All die Themen, die im Rahmenlehrplan keinen oder zu wenig Platz finden, werden hier an einem Tag bearbeitet. Dass die Themen der Schülerinnen und Schüler wichtig sind, zeigt auch die Teilnahme namhafter Institutionen, wie Greenpeace, Provadis und Accenture.
Der Vizepräsident der IHK Frankfurt, Thomas Reichert, und Frau Dr. Arijana Neumann, die Referentin des Oberbürgermeisters, eröffneten die Veranstaltung und machten damit deutlich, dass die Themen und Ansichten der Schüler auch von den städtischen Institutionen ernst genommen werden. Dies begrüßt auch die Frankfurter Schülerschaft: „Wir freuen uns, dass der diesjährige Frankfurter SchülerInnenkongress wieder in der IHK Frankfurt durchgeführt werden kann. Die gute Zusammenarbeit mit der IHK Frankfurt zeigt uns, dass man uns als Jugendliche ernst nimmt und gleichberechtigt teilhaben lässt, denn lediglich eine Arbeit auf Augenhöhe ermöglicht uns diese ausgezeichnete Zusammenarbeit.“, so Kevin Saukel, StadtschülerInnensprecher für Frankfurt.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488