Rückkehr zu beweglichen Beitragssätzen

21.06.2018

 

Nach mehreren Jahren weitgehend unveränderter Beitragssätze kehrt die IHK Frankfurt am Main zur vormaligen Beitragsstruktur zurück.
Die IHK-Vollversammlung beschloss am Mittwoch in Hofheim mehrheitlich, den Umlagesatz für 2019 um 0,05 Prozentpunkte auf 0,19 Prozent anzuheben. Der Grundbeitrag für HR-Unternehmen mit einem Gewerbeertrag bis 38.000 Euro im Jahr wird um 20 Euro auf 200 Euro angehoben; der Grundbeitrag für HR-Unternehmen mit höherem Gewerbeertrag wird um 40 Euro auf 360 Euro angehoben. Der Grundbeitrag für Kleingewerbetreibende bleibt unverändert.

 

Seit 2011 waren durch niedrige Beitragssätze absichtlich Verluste erzielt worden, um auf diese Weise die in früheren Jahren ungeplant erreichten Mehreinnahmen aus Beiträgen sowie Rücklagen schrittweise abzubauen und diese damit den Mitgliedern zugutekommen zu lassen. Dieser strukturierte Prozess wird in 2018 abgeschlossen sein. Entsprechend den jährlichen Schwankungen der Gewerbeerträge der Mitgliedsunternehmen sollen die Beitragssätze künftig Jahr für Jahr mit dem Ziel der kostendeckenden Planung angepasst werden.

 

Ansprechpartner

Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584 Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488