Neues Ausbildungs-Angebot von Hotels und Gastronomie für Abiturienten

24. Juni 2019

 

Abiturienten und leistungsstarke Realschüler können ab sofort neue interessante Ausbildungsgänge in der Frankfurter Hotellerie und Gastronomie lernen. Gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband hat die IHK Frankfurt eine Doppelqualifikation geschaffen, bei der neben den klassischen Ausbildungsberufen Hotelfachmann/-fachfrau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/fachfrau Kenntnisse zum Hotelmanagement, dem Küchenmanagement und der Trendgastronomie erworben werden. Zu den Inhalten gehören der professionelle Einsatz von Social Media, Aspekte der Existenzgründung, Standort- und Ausstattungskonzepte für Restaurants und Hotels sowie Erfolgsgeschichten.

 

Der Unterricht findet hierzu über zwei Jahre lang an der Frankfurter Bergius-Schule statt, der Schule für die gastronomischen Berufe in der Stadt. Unterstützt wird der Unterricht mit Referenten aus der Frankfurter Hotellerie und Gastronomie, die Praxisbeispiele vorstellen.

Die Ausbildung startet im Spätsommer. Weitere Auskünfte gibt IHK-Ausbildungsberater Sascha Sandner unter Tel. 069 2197 1446.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Anne Stephanie Waldeck Unternehmenskommunikation stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: 069 2197-1584Fax: 069 2197-1488

Ansprechpartner

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488