IHK Frankfurt: „Mit der 2G-Option eine Stufe weiter Richtung Normalität“

15. September 2021

 

Anlässlich der Einführung des 2G-Optionsmodells für Gastronomen und Veranstalter in Hessen sagt Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt: „Mit der Einführung des 2G-Optionsmodells verschafft die Landesregierung den Unternehmen mehr Möglichkeiten. Viele Betriebe dürfen nun selbst entscheiden welche Variante sie wählen. Die Unternehmen können dies Vorort, je nach Branche, Betrieb, Kundenstruktur und Lage besser entscheiden, als mit einer landesweiten Einheitsregelung.“

 

„Ein wichtiger Schritt zu mehr Normalität, der zugleich zeigt, dass völlige Normalität nur mit einer hohen Impfquote einhergehen kann. Normalität für unsere Unternehmen bedeutet aber vor allem, dass man die Unternehmen wieder selbst entscheiden lässt und möglichst bald alle Corona bedingten Einschränkungen aufhebt“, so Caspar.

 

Ansprechpartner/in

Pressestelle IHK Frankfurt am Main Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 2197-1201 Fax: 069 2197-1488