Steuerrecht aktuell

16.09.2021

Verlängerung der Überbrückungshilfen bis Jahresende

Die Bundesregierung verlängert die Überbrückungshilfe III Plus über den 30.9.2021 hinaus bis zum 31.12.2021. Die Details für die Verlängerung bis Jahresende sind nun geeint und finalisiert. Dabei werden die bewährten Förderbedingungen der Überbrückungshilfe III Plus weitgehend beibehalten. Ebenfalls verlängert wird die Neustarthilfe Plus, mit der von Corona-bedingten Umsatzeinbrüchen betroffene Soloselbstständige unterstützt werden.


» Mehr erfahren beim Bundesministerium der Finanzen

Ansprechpartner: Natascha Steigleder

16.09.2021

IHK-Steuerinfo September erschienen

In der aktuellen Ausgabe der IHK-Steuerinfo geht es u. a. um folgende Themen: Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum steuerlichen Zinssatz, steuerliche Förderung betrieblicher Altersvorsorge, Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte mit dem Dienstwagen, Corona-Hilfen und vieles mehr.


» IHK-Steuerinfo September 2021 einsehen

Ansprechpartner: Natascha Steigleder

09.09.2021

Umsatzsteuer-Umrechnungskurse August 2021 veröffentlicht

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 1.9.2021 die Umsatzsteuer-Umrechnungskurse für den Monat August 2021 veröffentlicht.


» Umsatzsteuer-Umrechnungskurse August 2021 einsehen

Ansprechpartner: Natascha Steigleder

02.09.2021

Amtliches AO-Handbuch 2021 ist online

Die aktuelle Ausgabe des Amtlichen AO-Handbuchs (Abgabenordnung) ist ab sofort in digitaler Form verfügbar. Enthalten sind alle rund um die Abgabenordnung notwendigen aktuellen Bestimmungen.


» Amtliches AO-Handbuch 2021 einsehen

Ansprechpartner: Natascha Steigleder

26.08.2021

Lohnsteuer: Neues BMF-Schreiben zur steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat sein Schreiben zur steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung neu gefasst. Dies wurde insbesondere aufgrund der Änderungen durch das Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet, weiterer steuerlicher Vorschriften und durch das Grundrentengesetz erforderlich. Das neue Dokument ersetzt die BMF-Schreiben vom 6.12.2017 und 8.8.2019. Es ist in allen offenen Fällen anzuwenden. Die Änderungen gegenüber dem BMF-Schreiben vom 6.12.2017 sind durch Fettdruck hervorgehoben.


» BMF-Schreiben vom 12.8.2021 abrufen

Ansprechpartner: Kerstin Müller