BfJ: Keine Ordnungsgelder bei verspäteter Offenlegung bis Ende Februar 2021

Nach § 325 Handelsgesetzbuch (HGB) müssen veröffentlichungspflichtige Unternehmen die Offenlegung innerhalb eines Jahres nach dem Bilanzstichtag vornehmen. Für den Bilanzstichtag 31.12.2019 endet somit die Offenlegungsfrist am 31.12.2020. Diese Frist wird zwar seitens des Bundesamtes für Justiz (BfJ) formal nicht verlängert. Jedoch sollen Ordnungsgeldverfahren nach § 335 HGB nicht vor dem 1.3.2021 erfolgen.

 

Ansprechpartner

Daniela Paul Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1273 Fax: 069 2197-3273