Aktuelles zum Arbeitsrecht/ Newsletter-Archiv Arbeitsrecht

IHK-Newsletter für Wirtschaftspraktiker

Der kostenlose, wöchentlich von der IHK per E-Mail versendete IHK-Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen zum Thema "Recht" inklusive wichtiger Gerichtsurteile.
>> Weitere Infos und Abonnement: IHK-Newsletter
>> Newsletter-Archiv Recht  (außer Arbeitsrecht)

_______________________________________________________

Newsletter-Archiv Arbeitsrecht

 

Wenn Sie auf dieser Seite nach einem bestimmten Stichwort oder einer Entscheidung suchen, können Sie den Begriff, ein Aktenzeichen oder ein Datum in die Suchfunktion Ihres Browsers eingeben.

(unter Bearbeiten/ Suchen oder Strg + F drücken)

 

09.04.2019

Häufige Einzel-Pflichtverstöße rechtfertigen nicht ohne weiteres eine Kündigung

Begehen Arbeitnehmer viele einzelne Pflichtverstöße, die jeweils für sich betrachtet noch keine Kündigung rechtfertigen, ergibt sich ohne Abmahnung daraus kein Gesamtverstoß, der zu einer so schweren Pflichtverletzung führt, dass es keiner vorherigen Abmahnung bedarf. Die Abmahnung habe gerade den Zweck, den Arbeitnehmer auf seine Pflichtverletzung aufmerksam zu machen und ihn zugleich für die Zukunft zu einem vertragstreuen Verhalten aufzufordern.


» Link zum Urteil des LAG Köln

Ansprechpartner: Marc Weigand

 
SUCHE IN DEN NEWSLETTERN
 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Marc Weigand Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1554Fax: 069 2197-1487

Hinweis zu Arbeitnehmeranfragen

Aufgrund ihrer Funktion als Interessenvertreter der gewerblichen Wirtschaft gibt die IHK Frankfurt am Main grundsätzlich nur Arbeitgebern Auskünfte zum Thema Arbeitsrecht. Arbeitnehmer können sich beim Bürgertelefon des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales informieren. Ansprechpartner sind zudem Gewerkschaften und Rechtsanwälte.
Frage der Woche

Wie lange muss ich eine besonders beworbene Ware vorrätig haben?

Die Ware muss in angemessener Menge zur Befriedigung der zu erwartenden Nachfrage vorgehalten werden. Der Händler muss bei seiner Beurteilung die Art der Ware und ihre Gestaltung und Verbreitung berücksichtigen.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User