Ist für jede Firmengründung ein Notar erforderlich?

Nein, die Mitwirkung eines Notars ist nur bestimmten Unternehmensformen vorgesehen.

 

Bei folgenden Rechtsformen benötigt der vorgeschriebene Gesellschaftervertrag die Beglaubigung durch einen Notar:

  • Aktiengesellschaft (AG),
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Unternehmergesellschaft (UG) (haftungsbeschränkt)

 

Bei folgenden Rechtsformen muss die Anmeldung zum Handelsregister durch einen Notar vorgenommen werden:

  • Kommanditgesellschaft (KG)
  • offene Handelsgesellschaft (oHG)
  • Einzelhandelskaufmann/frau (e.K)

 

Mehr erfahren

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Daniela Paul Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1273Fax: 069 2197-3273
Frage der Woche

Wie wird der Begriff Verbraucher definiert?

Der Verbraucherbegriff ist in Paragraf 13 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) definiert. Demnach ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder überwiegend ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User