Schlichtungsantrag

Absender




Industrie- und Handelskammer
Frankfurt am Main
Schlichtungsstelle für kaufmännische Streitigkeiten
Börsenplatz 2- 4

60313 Frankfurt





Antrag auf Durchführung eines Verfahrens
vor der Schlichtungsstelle für kaufmännische Streitigkeiten der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und der
Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich die Durchführung eines Verfahrens vor der Schlichtungsstelle für kaufmännische Streitigkeiten.

Bitte Zutreffendes ankreuzen

OIch bin Mitglied einer deutschen Industrie- und Handelskammer

OIch bin Gesellschafter einer Gesellschaft, die Mitglied einer deutschen Industrie- und Handelskammer ist.
Konkret handelt es sich um _________________________________________

OIch bin nicht Mitglied einer deutschen Industrie- und Handelskammer, ich werde von einem Rechtsanwalt vertreten, der Mitglied in einer deutschen Rechtsanwaltskammer ist
Es handelt sich um:
(Namen und Anschriften)

_______________________________________________________________

_______________________________________________________________

ODie Streitigkeit ist im Rahmen unserer geschäftlichen Tätigkeit entstanden.

ODie Streitigkeit betrifft mich in meiner Funktion als Gesellschafter.

Parteien des Schlichtungsverfahrens sind:

(Genaue Bezeichnung beider Parteien, Vertretung, Anschriften, ggf. anwaltliche Vertretung)

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

und

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________


Der Streitigkeit liegt folgender Sachverhalt zugrunde:

(Kurze Darstellung des Sachverhaltes)

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________


Hieraus ergibt sich folgender Anspruch gegen die andere Partei:

(Bezeichnung des Anspruches, z.B. Zahlung von Euro ...., Herausgabe von ...)

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________


Eine zweite Ausfertigung dieses Antrages sowie Kopien der maßgeblichen Urkunden und Beweismittel sind diesem Schreiben beigefügt.


Mit freundlichen Grüßen


 

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Marc Weigand Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1554Fax: 069 2197-1487
Frage der Woche

Kann ich gegen meinem Kunden auch 2021 noch die Zahlung einer Rechnung aus 2017 einklagen?

Nein, nach Eintritt der Verjährung einer Forderung aus 2017 mit Ablauf des 31.12.2020 ist eine Forderung nicht mehr gerichtlich durchsetzbar.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User