Informationen für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen (Justiziare, Syndikus-Anwälte)

1. Materialien zur Arbeit und Organisation einer Rechtsabteilung

2. Für Unternehmensjuristen interessante Veranstaltungen
___________________________________________________

1. Materialien zur Arbeit und Organisation einer Rechtsabteilung:

 

Risikobewertung neu definieren

Datenschutz-Grundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz – eine Herausforderung für die Versicherungswirtschaft

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 13/2018: Von Dr. Henning Schaloske und Amrei Zürn, LL.M.

 

Rechtzeitig handeln

Im Blickpunkt: Risikomanagement bei IP-Verletzungsklagen in den USA

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 12/2018: Von Dr. Bernd Janssen

 

Know-how-Protection 2.0

Im Blickpunkt: Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen veröffentlicht

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 11/2018: Von Nicolas M. Dumont, LL.M., und Nina Marcus

 

Gemischtes Bild

Finanzministerium reagiert auf EuGH-Urteil zur Kapitalertragsteuer für EU-Gesellschafter auf Dividenden

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 10/2018: Von Alexander Lehnen

 

Mandatierungsforschung 2018

Wenn Rechtsabteilung und Einkauf Hand in Hand arbeiten, sind Kosteneinsparungen von durchschnittlich 21 Prozent möglich

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 9/2018: Von Dr. Silvia Hodges Silverstein

 

Der neue Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International

Im Blickpunkt: Umsetzungsempfehlungen für Unternehmen

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 8/2018: Von Eric Mayer

 

Gute Prognose, aber Vorsicht ist geboten

Investments in Kryptowährungen: aktuelle Rechtsfragen

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 7/2018: Alexander Lehnen

 

Absage an die „Bugwellentheorie“

BGH verschärft erneut die Geschäftsleiterhaftung in der Insolvenz – Berücksichtigung auch der Passiva II bei der Feststellung der Zahlungsunfähigkeit

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 6/2018: Dr. Daniel Kassing, LL.M.

 

Passend zum politischen Klima

Im Blickpunkt: Neuregelung des Sanktionsrechts für Unternehmen im Koalitionsvertrag

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 5/2018: Dr. Sebastian Jungermann

 

Ein richtiger erster Schritt auf einem langen Weg

Englischsprachige Kammer für Handelssachen am LG Frankfurt am Main

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 4/2018: Einschätzungen aus der Praxis

 

In a nutshell: Alles, was führende Unternehmensjuristen im Blick haben müssen

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 3/2018: Nestlé Deutschland AG und Heraeus Holding GmbH

 

Auf den Zuzugsstaat kommt es an

EuGH bestätigt grenzüberschreitende Sitzverlegung ohne gleichzeitige Verlegung des Verwaltungssitzes

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 2/2018: Dr. Philipp Mössner LL.M. (McGill) und Stephanie Löhrius

 

In a nutshell: Alles, was führende Unternehmensjuristen im Blick haben müssen

Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 1/2018: Schott AG und Rheinmetall AG

 

 

Rechtsabteilung und externe Rechtsberatung

Otto Henning & Company, Frankfurt:

Rechtsabteilungs-Report

 

Der Unternehmensjurist (Syndikus, Justitiar):

Status, Position im Unternehmen, Einkommen, Aufstiegschancen etc.

Towers Watson (früher:Towers Perrin)
Studie 2008: Vergütung von Hausjuristen im Marktvergleich

 

Unternehmensjurist - Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen
(BUJ - Bundesverband der Unternehmensjuristen)

__________________________________________________

 

2. Interessante Veranstaltungen:

 

9.  Frankfurter  Syndikusanwaltstag

Dienstag, 14. November 2017, 13.30 - 18.30 Uhr 

Praxisforum für Unternehmens- und Bankjuristen, Leiter und Mitarbeiter von Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte

Schirmherrschaft: Hessisches Ministerium  der Justiz, für Integration und Europa, Wiesbaden

Einzelheiten und Anmeldung

__________________________________________________

 

FIAC: Veranstaltungen zur Schiedsgerichtsbarkeit und der außergerichtlichen Streitbeilegung in Frankfurt (>> Näheres)
 

 

Ansprechpartner

Christine Seitz Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1314 Fax: 069 2197-1575
Frage der Woche

Ist eine Lieferung in einen anderen EU-Mitgliedstaat von der Umsatzsteuer befreit?

Wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen, ist eine Lieferung in einen anderen EU-Mitgliedstaat von der Umsatzsteuer befreit. Der Lieferant muss das Vorliegen dieser Voraussetzungen beleg- und buchmäßig nachweisen.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User