Insolvenzrecht

 Die Reform der Insolvenzordnung durch das ESUG – Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen - ermöglicht die erleichterte Sanierung von Unternehmen ab dem 01.03.2012

 

________________

 

Insolvenzordnung (Gesetzestext)


Auf der Seite https://www.insolvenzbekanntmachungen.de finden sich die Bekanntmachungen der Insolvenzgerichte der Bundesländer (Länderübersicht) über nach dem 30.11.2001 eröffnete oder noch anhängige Verfahren. Hessen veröffentlicht dort ab dem 1.12.2003.

Informationen über Insolvenzen auch unter: http://www.insolnet.de/

_________________________________________________________________

Schutz vor insolventen Geschäftspartnern

Die IHK Frankfurt bietet ihren Mitgliedern eine Möglichkeit an, sich vor zahlungsunfähigen Vertragspartnern zu schützen. Betriebe können Schuldnerlisten - die sog. "Vertraulichen Mitteilungen" beziehen. In monatlich aktualisierter Form finden sich dort für ganz Hessen etwa 12.000 Eintragungen aus den amtlichen Registern der hessischen Amtsgerichte. Aufgeführt sind eidesstattliche Versicherungen in Bezug auf Vermögensverhältnisse, Haftbefehle zur Erzwingung solcher eidesstattlicher Versicherungen und Insolvenzanträge, die mangels Masse abgelehnt wurden. Der Bezieher kann sich somit einen Überblick über eventuelle Zahlungsunfähigkeiten seiner potenziellen oder reellen Geschäftspartner verschaffen. Das Schuldnerverzeichnis ist daher ein wirksames Instrument zur Überprüfung der Zahlungsunfähigkeit von möglichen Vertragspartnern und kann mithelfen, finanziellen Verlusten vorzubeugen.

Die "Vertrauliche Mitteilungen" können beim Verlag Günter Heinrich in Hamburg bestellt werden: Telefon (040) 251 76 65, Fax (040) 250 42 86, E-Mail: vmgheinrich@t-online.de.



> ausführlich: Strategien zur Vermeidung von Zahlungsausfällen (IHK Berlin)

______________________________________________________________

weitere Informationen (Links) zu Insolvenzthemen über
rechtslinks unter >Insolvenz

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Seitz Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1314Fax: 069 2197-1575
Frage der Woche

Gibt es einen Unterschied zwischen im Online-Shop und im Ladengeschäft gekauften Waren in Bezug auf das Widerrufsrecht?

Ja, nur bei Fernabsatzverträgen, die außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen wurden, besteht ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User