Geltendmachung von Absonderungsrechten


Rechtsanwalt XX
als Insolvenzverwalter
über das Vermögen der DDE GmbH
XXX

60311 Frankfurt am Main






4701/56                                                                                      5. Mai 2010

Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fa. DDE GmbH
hier: Geltendmachung von Absonderungsrechten

Sehr geehrter Herr Insolvenzverwalter,

in dem vorbezeichneten Insolvenzverfahren mache ich aus folgendem Rechtsgrund Absonderungsansprüche geltend:
 
  • erweiterter Eigentumsvorbehalt
  • verlängerter Eigentumsvorbehalt
  • Sicherungsübereignung
  • Globalzession
  • Einzelabtretung
  • Zurückbehaltungsrecht
  • Pfandrecht
  • Hypotheken
  • Grundschulden.

Die zum Nachweis erforderlichen Unterlagen füge ich in der Anlage bei.
 
  • Ich bitte, mir Auskunft über den Zustand der Sache zu erteilen. Anderenfalls bitte ich, mir einen Termin zur Besichtigung mitzuteilen.
  • Ich bitte, mir Auskunft über den Bestand der Forderung zu erteilen. Anderenfalls bitte ich, mir einen Termin zur Einsichtnahme der Bücher und Geschäftspapiere mitzuteilen.

Gleichzeitig melde ich hiermit bereits meine Forderungen für den Ausfall zur Insolvenztabelle in folgender Höhe an:

Hauptforderung                                                                                           EURO .............
Zinsen ....... % aus ....................................... EURO
vom xx.xx.xxxx bis xx.xx.xxxx (Verfahrenseröffnung)                                   EURO .............
Kosten (soweit vor Verfahrenseröffnung entstanden)                                      EURO .............

Summe der angemeldeten Beträge                                                               EURO .............


Mit freundlichen Grüßen


Hänschen Gläubiger
 
 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Seitz Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1314Fax: 069 2197-1575
Frage der Woche

Wie lange muss ich eine besonders beworbene Ware vorrätig haben?

Die Ware muss in angemessener Menge zur Befriedigung der zu erwartenden Nachfrage vorgehalten werden. Der Händler muss bei seiner Beurteilung die Art der Ware und ihre Gestaltung und Verbreitung berücksichtigen.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User