Sachstandsanfrage


Herr Rechtsanwalt
XXX
als Insolvenzverwalter
über das Vermögen der DEF GmbH
XXX

60311 Frankfurt am Main




Sachstandsanfrage


                                                                                                 1. April 2010
                                                       

Insolvenzverfahren über das Vermögen der DEF GmbH
hier:  Anmeldung der ABC GmbH über einen Betrag von 50.000,00 EURO

 

 

dem beglaubigten Auszug aus der Insolvenztabelle entnehmen wir, dass Sie unsere Forderung in voller Höhe endgültig nicht festgestellt haben. Bevor wir in dieser Sache Feststellungsklage erheben, möchten wir Sie bitten, uns mitzuteilen, aus welchen Gründen Sie die von uns angemeldete Forderung bestritten haben. Dem Insolvenzantrag waren sämtliche der Anmeldung zugrunde liegenden Unterlagen beigefügt. Es ist uns daher nicht ersichtlich, aus welchen tatsächlichen oder rechtlichen Gründen unsere Forderung nicht bestehen soll.

 

Gleichzeitig möchten wir Sie bitten, uns mitzuteilen, in welcher Höhe eine Quote auf die von uns angemeldete Forderung zu erwarten ist.

 

Für den Eingang Ihrer Stellungnahme haben wir uns den xx.xx.xxxx vorgemerkt. Wir möchten Sie schon jetzt darauf hinweisen, dass wir nach Ablauf dieser Frist Feststellungsklage erheben werden.



Mit freundlichen Grüßen
 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Seitz Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1314Fax: 069 2197-1575
Frage der Woche

Wie lange muss ich eine besonders beworbene Ware vorrätig haben?

Die Ware muss in angemessener Menge zur Befriedigung der zu erwartenden Nachfrage vorgehalten werden. Der Händler muss bei seiner Beurteilung die Art der Ware und ihre Gestaltung und Verbreitung berücksichtigen.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User