Veräußerungsabsicht


Herrn
Hänschen Gläubiger
Musterstr. 1

55555 Musterstadt







4701/56                                                                                      10. Mai 2010

Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fa. DDE GmbH
hier:  Mitteilung der Veräußerungsabsicht der zu Ihren Gunsten sicherungsübereigneten Maschine

Sehr geehrter Herr Gläubiger,

in meiner Eigenschaft als Insolvenzverwalter teile ich Ihnen mit, dass ich im Rahmen meines Verwertungsrechtes beabsichtige, die Ihnen sicherungsübereignete Maschine an einen Investor zu folgenden Konditionen zu veräußern:

Kaufpreis netto                                                                               10.000,00 EURO
Umsatzsteuer                                                                                  1.900,00 EURO
Bruttoerlös                                                                                   11.900,00 EURO

Zahlungsziel                                                                                              30 Tage
Ratenzahlungen                                                                                             keine
Gewährleistung                                                                                              keine
Sicherheiten                                                                             Eigentumsvorbehalt
Sonderregelungen                                                                                         keine

Ich gebe Ihnen hiermit die Möglichkeit, mir gem. § 168 Abs. 1 S. 2 InsO binnen einer Woche eine andere, günstigere Verwertungsmöglichkeit nachzuweisen. Sie haben zudem die Möglichkeit, die Maschine zu den vorbenannten Konditionen selbst zu erwerben.

Sollte ich binnen einer Woche von Ihnen keine Nachricht erhalten, werde ich wie angekündigt verwerten. Ich weise Sie bereits jetzt darauf hin, dass ich gem. den §§ 170, 171 InsO 4 % des Bruttoerlöses für die Feststellungskosten, 5 % des Bruttoerlöses für die Verwertungskosten und die Umsatzsteuer für die Insolvenzmasse einbehalten werde. Den Restbetrag werde ich an Sie auskehren. Sollten Sie selbst die Maschine zu den genannten Konditionen erwerben, entfällt der 5 %ige Verwertungskostenbeitrag.

Mit freundlichen Grüßen
 
 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Seitz Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1314Fax: 069 2197-1575
Frage der Woche

Ich habe einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten. Muss ich die Forderung begleichen, obwohl sie nach meiner Auffassung nicht besteht?

Nein, ein Mahnbescheid wird vom Amtsgericht ohne inhaltliche Prüfung der Forderung erlassen und sagt nichts darüber aus, ob sie tatsächlich besteht.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User