Der Arbeitsmarkt im September: Positive Entwicklung hält an

Aktuelle Arbeitsmarktzahlen aus dem IHK-Bezirk

 

Arbeitsmarkt im September 2018
 

Zum Vergrößern anklicken.

 

IHK-Bewertung

 

Die Zahl der Arbeitslosen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Die Stadt Frankfurt am Main konnte noch nie eine niedrigere Zahl an erwerbslosen Menschen vermelden. Die Arbeitslosigkeit ging auch im Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis deutlich zurück.

 

Die Unternehmen im IHK-Bezirk sind weiter auf der Suche nach Fachkräften. Der Fachkräftemangel bleibt das größte Risiko für die zukünftige Geschäftsentwicklung der Betriebe. Laut der IHK-Konjunkturumfrage befürchtet die Hälfte der Unternehmen im IHK-Bezirk, dass der Fachkräftemangel die zukünftige Geschäftsentwicklung negativ beeinflussen wird.

 

Die Anzahl der gemeldeten Stellen ist weiterhin auf einem hohen Niveau. In der Stadt Frankfurt am Main waren im September 12.848 Arbeitsstellen gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das eine Zunahme um 2.333 Stellen (+22 Prozent). Im Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis ging die Zahl der gemeldeten Stellen im Vergleich zum Vorjahr zurück, befindet sich jedoch weiterhin auf einem vergleichsweise hohen Stand.

 

Fazit

 

Die positive Entwicklung am regionalen Arbeitsmarkt hält an. Die Unternehmen wollen weiter Beschäftigte einstellen. Einige Betriebe sind auch im September noch auf der Suche nach Auszubildenden für das Jahr 2018. Am 18.Oktober 2018 findet in der Agentur für Arbeit Frankfurt eine Nachvermittlungsaktion unter Beteiligung der IHK Frankfurt am Main statt.

 

Weitere Informationen

 

Informationen der Arbeitsagentur Frankfurt am Main zum Thema Ausbildung

Arbeitsmarktberichte für den Agenturbezirk Frankfurt am Main

Pressemeldung für den Agenturbezirk Bad Homburg (HTK und MTK)

 

Ansprechpartner

Franziska Honheiser Wirtschaftspolitik und Metropolenentwicklung
Telefon: 069 2197-1272 Fax: 069 2197-1304