INQA verleiht das Prädikat "Zukunftsfähige Arbeitskultur"

INQA1

Digitalisierung, Fachkräftemangel, Nachhaltigkeit, demografischer Wandel: Welche dieser Herausforderungen trifft Sie nicht? Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) arbeitet bereits seit 2002 an Lösungen zu diesen Fragen. Hier treffen sich unter Leitung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hochrangige Vertreter von Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden, Kommunalen Spitzenverbänden und der Arbeitsagentur. Auch die Industrie- und Handelskammern (IHKs) sind durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in diesem Gremium vertreten. Durch wissenschaftliche Untersuchungen, praxisnahe "INQA-Checks", geförderte Beratungen und den themenübergreifenden INQA-Prozess "Kulturwandel" werden Betriebe und Verwaltungen fit für die Herausforderungen der Arbeitswelt gemacht.

INQA2
 

Der Grundkonsens im INQA-Prozess "Kulturwandel" besteht darin, dass zukunftsfähige Entwicklungen von Führung und Belegschaft gemeinsam getragen werden. Befragungen der Führung und der Mitarbeiter/-innen schaffen die notwendigen Grundlagen. Dabei werden die INQA-Themenfelder Führung, Gesundheit, Vielfalt und Kompetenz ergänzt durch die Querschnittsthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Eine zertifizierte Prozessbegleitung wertet die Befragungen aus und erarbeitet mit der internen Projektgruppe spezifische Maßnahmen. Ein Kuratorium bewertet diese Maßnahmen und vergibt die Einstiegsurkunde. Danach haben die Betriebe zwei Jahre Zeit, die Maßnahmen umzusetzen. Denn: Nicht der gute Wille, sondern die reale Umsetzung ist das Kriterium für die Auszeichnung. Auch in dieser Phase unterstützt die Prozessbegleitung den Betrieb und die Projektgruppe. Nach erfolgreicher Umsetzung verleiht das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Prädikat "Zukunftsfähige Arbeitskultur" in einer würdigen Auszeichnungsveranstaltung.

INQA3

 

Die Ergebnisse – auch in der Corona-Phase – bestätigen die Ansätze. In einer externen Evaluation bescheinigen mehr als 80 Prozent der befragten Unternehmen die Wirksamkeit in allen einzeln abgefragten Aspekten. Mehr als 95 Prozent der Organisationen beenden den INQA-Prozess Kulturwandel erfolgreich. Für weitere Informationen oder bei Interesse an der Durchführung nehmen Sie gerne Kontakt mit INQA-Prozessbegleiter/-innen auf.

 

INQA-Audit: Prozessbegleiter/-innen nach PLZ finden