Aktuelles

24.09.2020

Hessische Industrie weiter von der Corona-Krise betroffen

Auch im Juli sind die Folgen der Corona-Pandemie in der hessischen Industrie unübersehbar. Nach Daten des Hessischen Statistischen Landesamtes sank die Zahl der Auftragseingänge der hessischen Industrie ist um 19,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau. Die Umsätze fielen um 11,2 Prozent gegenüber Juli 2019, die Beschäftigung ging um 2,7 Prozent zurück. Gründe für diesen Einbruch sind vorrübergehende Betriebsschließungen, durchbrochene Lieferketten und Kurzarbeit.

» mehr

Ansprechpartner: Malte Hischemöller

02.07.2020

Jetzt online: Zeitreihen der IHK-Konjunkturumfrage nach Branchen

Die IHK Frankfurt am Main stellt ab sofort Zeitreihen aus der IHK-Konjunkturumfrage für alle erhobenen Branchen frei zur Verfügung. Darin werden die rund 3.000 Mitgliedunternehmen in Frankfurt sowie den Landkreisen Hochtaunus und Main-Taunus zu ihrer Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung befragt. Die Zeitreihen beginnen mit dem Jahr 2005 und werden dreimal im Jahr um die neuen Ergebnisse ergänzt.


» Mehr erfahren

Ansprechpartner: Malte Hischemöller

01.04.2020

Corona-Virus: Mehr als Dreiviertel der Unternehmen betroffen

Für das laufende Jahr 2020 erwarten mehr als Dreiviertel der Unternehmen (85 Prozent) im IHK-Bezirk Frankfurt am Main einen Rückgang ihres Umsatzes als Folge des Corona-Virus. In der vorherigen Blitzumfrage vor drei Wochen war es nur etwa die Hälfte (53 Prozent) gewesen.


» Link zu den Ergebnissen der Umfrage

Ansprechpartner: Simon Peschges