Aktuelles

20.01.2021

Studie "Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Bau- und Immobilienbranche in FrankfurtRheinMain" erschienen

Die Studie „Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Bau- und Immobilienwirtschaft in FrankfurtRheinMain“ wurde neu aufgelegt. Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe liegt auf der Analyse der volkswirtschaftlichen und konjunkturellen Faktoren der Bau- und Immobilienbranche in der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Die Publikation wurde in Zusammenarbeit mit PERFORM – Die Initiative für die Zukunftsregion FrankfurtRheinMain erstellt und steht als Download kostenfrei zur Verfügung.

 


» Studie herunterladen

Ansprechpartner: Malte Hischemöller

25.11.2020

Beschäftigungs- und Konjunkturprognose FrankfurtRheinMain 2021 erschienen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen sich nicht nur in einer deutlich pessimistischeren Bewertung der aktuellen Geschäftslage der Unternehmen bemerkbar. Sie können auch die seit dem Jahr 2010 andauernde positive Beschäftigtenentwicklung in FrankfurtRheinMain abschwächen.


» Die aktuelle Prognose herunterladen

Ansprechpartner: Angelika Holzmaier

02.07.2020

Jetzt online: Zeitreihen der IHK-Konjunkturumfrage nach Branchen

Die IHK Frankfurt am Main stellt ab sofort Zeitreihen aus der IHK-Konjunkturumfrage für alle erhobenen Branchen frei zur Verfügung. Darin werden die rund 3.000 Mitgliedunternehmen in Frankfurt sowie den Landkreisen Hochtaunus und Main-Taunus zu ihrer Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung befragt. Die Zeitreihen beginnen mit dem Jahr 2005 und werden dreimal im Jahr um die neuen Ergebnisse ergänzt.


» Mehr erfahren

Ansprechpartner: Malte Hischemöller

01.04.2020

Corona-Virus: Mehr als Dreiviertel der Unternehmen betroffen

Für das laufende Jahr 2020 erwarten mehr als Dreiviertel der Unternehmen (85 Prozent) im IHK-Bezirk Frankfurt am Main einen Rückgang ihres Umsatzes als Folge des Corona-Virus. In der vorherigen Blitzumfrage vor drei Wochen war es nur etwa die Hälfte (53 Prozent) gewesen.


» Link zu den Ergebnissen der Umfrage

Ansprechpartner: Simon Peschges